-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Hamburg: Drei Monate vor seiner Entlassung floh ein 22-Jähriger von der Gefängnisinsel Hahnöfersand

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Wie die ‘Welt’ berichtet, floh ein 22-jähriger Straftäter aus der Jugendstrafanstalt Hahöfersand, welche vor den Toren Hamburgs auf niedersächsischem Boden liegt.

Dabei hatte der verurteilte Einbrecher nur noch knapp drei Monate und befand sich im offenen Vollzug.

Seit zwei Wochen wird erfolglos nach dem jungen Mann gefahndet.

Beamte hatten Fußspuren des Häftlings entdeckt, nachdem dieser verschwunden war. Er entkam vermutlich über einen Seitenarm der Elbe, der nicht besonders tief keine 100 Meter breit ist.

Erst im Februar war ein Schwerverbrecher während einer externen Therapiestunde verschwunden. Ihn konnten die Beamten jedoch ein paar Tage später wieder fassen.