Auf Facebook kursiert ein Bild, auf dem man einen Elefanten erkennen kann, der rosa Stoßzähne besitzt. Im Begleittext wird erwähnt, dass es sich hierbei um eine Maßnahme handle, damit die Stoßzähne bzw. das Elfenbein nicht mehr verkauft werden kann. Angeblich passiert den Tieren dabei nichts sondern rettet stattdessen ihr Leben.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Um dieses Bild geht es:

Stimmt diese Aussage? Wir haben recherchiert.

Vorweg. Der abgebildeter Elefant besitzt KEINE ROSA Stoßzähne. Hierbei handelt es sich um ein bereits bearbeitetes Bild. Das Bild des Elefanten findet man im Netz auf diversen Webseiten. Wie z.B. auf jener:

image

Dies hat aber nichts zu bedeuten, denn das Bild kann auch nur einen Symbolischen Charakter haben.

Es geht viel mehr um die Aussage:

Das ist das Beste, was ich seit langem gesehen habe! Die nehmen die gleiche Farbe wie für Geldscheine, um Elefanten die Stoßzähne anzumalen. Was dafür sorgt, dass man Elfenbein nicht mehr verkaufen kann. Den Tieren passiert dabei nichts-es rettet stattdessen ihr Leben!

Wir haben uns auf die Suche gemacht und haben sehr viele Seiten, zumeist auf Twitter und Instagram gefunden, die ebenfalls diese Behauptung aufstellen:

image

Die Behauptung, in diesem Sinne, STIMMT (noch) NICHT!

Bei unserer Recherche sind wir auf einige Seiten gestoßen, die vom Inhalt her alle das selbe berichten wie:

In Südafrika hat man damit schon experimentiert und gute Erfolge erzielt. Man färbte die Stoßzähne mit einer speziellen Farbe, die auch von den Detektoren am Flughafen entdeckt werden kann, selbst wenn die Stoßzähne pulverisiert wurden.

Die Farbe ist die gleiche, die auch für Banknoten benutzt wird. Um die Nashörner und Elefanten aber die Stoßzähne zu färben, muss man sie einfangen und narkotisieren.

Dann wird ein kleines Loch in den Stoßzahn gebohrt, durch das die Farbe eingeführt wird. Das ist sehr zeitaufwendig und teuer. Vielleicht hat sich diese Methode deshalb noch nicht durchgesetzt. Schade.. [Quelle]

Pink tusks aren’t real, but still help combat hunting of elephants for ivory! [Quelle]

Dr.Charles van Niekerk

Erfinder dieser Methode ist Dr.Charles van Niekerk. Dieser teste zuerst diese Methode bei Nashörnern, aber auch diese Test funktionierten nicht (2014)

New study: Infusing rhino horns with poison doesn’t work [Quelle]

Fazit:

Das Bild wurde verändert. Den abgebildeten Elefanten inkl. rosa Stoßzähnen gibt es nicht. Es gab zwar in den letzten Jahren die verschiedensten Versuche, aber bis dato konnten diese Methode aus diversen Gründen noch nicht umgesetzt werden.

-Mimikama unterstützen-