Produktempfehlung: Kaspersky lab

Wir bekommen Anfragen zu einem Bericht, der auf mehreren einschlägigen Portalen erschien und für gewaltiges Aufsehen gesorgt hat.

-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Nach dem Bericht soll der ehemalige CIA-Agent Malcolm Howard auf seinem Sterbebett gestanden haben, dass es sich bei dem Einsturz des World Trade Centers 7 am 11. September 2001 um eine geplante Aktion des CIA gehandelt hat. Wer an dieser Stelle sagt, das kann doch nicht wahr sein, liegt zu 100% richtig. Die ursprüngliche Quelle ist das englischsprachige Portal „YourNewsWire“. Mit „YourNewsWire“ haben wir uns erst kürzlich befasst, als dort behauptet wurde, dass ein ehemaliger MI5 Agent gestanden habe, er hätte seinerzeit Prinzessin Diana ermordet.

Selbstredend ist seit beiden Ereignissen so viel Zeit vergangen, dass es im Rahmen der Wahrscheinlichkeit liegt, dass Agenten auf natürliche Weise auf dem Sterbebett landen.

Macht diese Erkenntnis die Berichte auf „YourNewsWire“ realistischer und rückt sie in die Nähe der Wahrheit?

Nein, nicht wirklich beide Artikel haben einen signifikanten Mangel an belastbaren Fakten, beide wurden mit der Diagnose des nahen Todes aus einem Krankenhaus entlassen. Das Portal „YNW“ zeigt mit keiner Silbe auf, warum ausgerechnet „YNW“ die beiden „hochbrisanten“ Geständnisse bekommen hat.

Beide Artikel weisen aber eine erstaunliche Übereinstimmung in der Wortwahl auf, es wäre also nicht weiter verwunderlich, wenn demnächst ein weiteres „Geständnis“ eines Geheimagenten bei „YNW“ veröffentlicht werden würde. Es gibt ja noch einige weitere Geheimdienste auf der Welt.

„Der ehemalige Stasi-Agent Horst Michael Schnurps wurde vor kurzem, mit der Diagnose des bevorstehenden Todes, aus einem Krankenhaus in Berlin entlassen. Auf dem Sterbebett muss er sein Gewissen erleichtern ‚ich habe damals die Mauer in Berlin umgefahren..‘“

„YNW“ ist eine Seite die für erfundene Nachrichten bekannt geworden ist. Wir sind jederzeit bereit ihre Falschmeldungen aufzudecken.

Auch die “Times” stuft die genannte Webseite als einer der größten “Fake-News” Seiten ein.

image

Zum Einsturz von WTC7 gibt es einen interessanten Debunk Bericht hier

Quellen: