King und Coronavirus

Herr King, haben sie „The Stand“ überhaupt gelesen?

Von | 13. März 2020, 11:36

The Stand – Das letzte Gefecht. Ein Buch aus dem Jahre 1978, geschrieben von Stephen King. Ein Buch, in dem es um eine Pandemie geht, die weltweit ausbricht.

- Werbung -

Ein Virus, das weltweit ausbricht und die Welt entvölkert. Leichen wohin man schaut. Postapokalyptische Kleinststaaten. Das Buch „The Stand“ von Stephen King schildert den letzten Kampf der Menschen.

In diesem Buch sehen Menschen nun Parallelen zu der aktuellen weltweiten Situation rund um das Coronavirus. Dabei gibt es einen Mann, der das am besten beurteilen kann, nämlich der Autor selbst.

Aktuelles Top-Thema:
» Du bist auch auf Facebook? Dann folge uns doch auch in unsere Gruppe 🙂
- Werbung -

Und das ist auf Twitter geschehen. Stephen King hat sich auf seinem Account zu Wort gemeldet. Er schreibt: „No, coronavirus is NOT like THE STAND. It’s not anywhere near as serious. It’s eminently survivable. Keep calm and take all reasonable precautions.“  Zu Deutsch bedeutet das „Nein, das Coronavirus ist NICHT wie THE STAND. Es ist nicht annähernd so ernst. Es ist eminent überlebensfähig. Bleiben Sie ruhig und treffen Sie alle angemessenen Vorsichtsmaßnahmen.“

Das ist jetzt irgendwie nicht Besonderes, würde es dazu nicht folgende Antwort geben: „And how the hell would you know?! Did you even read that book?“ (Und woher zum Teufel willst du das wissen?! Hast du das Buch überhaupt gelesen?).

Stephen King und das Coronavirus

Stephen King und das Coronavirus

Stephen King nicht erkannt?

Hat der Nutzer SportyBallFan etwa den Autor des Buches nicht erkannt und wirft ihm vor, den Inhalt nicht zu kennen? So zumindest könnte man es auf den ersten Blick deuten.

Doch wenn man genauer hinschaut, ergibt sich ein anderes Bild. SportyBallFan durfte genau wissen, wem er da geantwortet hat. Seine Antwort dürfte auch mit voller Absicht verfasst worden sein und man kann hier von einer Trollerei sprechen.

- Werbung -
 

Trollereien müssen nicht zwangsläufig negativ sein, sondern können grundsätzlich auch humorvoll gestaltet werden. Woher man erkennen kann, dass SportyBallFan ein kleiner Troll ist?

Ganz einfach: Es steht als Beschreibung im Profil des Accounts: „Trollin‘ ain’t easy, folks. But, follow me for some really petty jokes, grammatical corrections, and straight up bullshit remarks!“

Über das Coronavirus

Mittlerweile gibt so viele Falschmeldungen und unübersichtliche Darstellungen, so dass wir unsere Kategorie zum Coronavirus empfehlen. HIER klicken.

- Werbung -
- Werbung -