Artikelbild von ArtOfPhotos / Shutterstock.com

Sprachnachrichten auf Whatsapp: JA oder NEIN?

Von | 26. Juni 2019, 12:42

In der U-Bahn habe ich sogar mitbekommen, dass sich manche Sprachnachrichten wie Ping-Pong herübersenden!

Sprachnachrichten via WhatsApp: Die absolute Vermischung von Textnachrichten und Anruf. Doch was macht den Reiz aus, anstatt zu telefonieren oder zu schreiben in das Gerät zu sprechen und diesen Text zu versenden?

Sicher, wer keine Lust auf das Geschreibe am kleinen Display hat und zudem Zeit sparen will, ist schneller mit der Stimme. Das ist natürlich ein großer Vorteil von Sprachnachrichten. Aber warum dann nicht gleich telefonieren?

- Werbung -

Nun, so ein Telefonat hat natürlich auch immer diesen Live-Charakter. Eine Sprachnachricht ist da eher „Stand-by“ und kann in Ruhe später auch mal abgehört werden. Das macht sie sicherlich attraktiv.

Dennoch …

Viele Menschen haben jedoch durchaus ein Problem mit der konservierten Stimmaufzeichnung. Es wirkt befremdlich, wenn da jemand direkt zu einem Spricht, diese Person aber eben nicht direkt da ist. Hat was von „Anrufbeantworter“, nur eben ein wenig umgekehrt. Ein Anrufversender.

Was denkst du daher: Sprachnachrichten auf Whatsapp: JA oder NEIN?

Artikelbild von ArtOfPhotos / Shutterstock.com

- Wir brauchen deine Unterstützung -

An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal und Steady

- Werbung -
- Werbung -