“BITTE AUSDRÜCKLICH TEILEN – Verfassungsschutz spioniert sogar Minderjährige in der Schule aus!!!” So beginnt ein Statusbeitrag auf Facebook.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Mimikama: FAKE


SPONSORED AD


Zugetragen haben, soll sich dieser unglaubliche Vorgang in Bielefeld. Ein 16jähriger Junge soll dort in der Schule Besuch vom Verfassungsschutz inklusiver Vernehmung durch diesen, bekommen haben.

image

Im Wortlaut:

BITTE AUSDRÜCKLICH TEILEN

Verfassungsschutz spioniert sogar Minderjährige in der Schule aus!!! Es gibt nicht mehr viel, was uns im politischen Alltag die Sprache Verschlägt, diese Meldung tat es (deshalb fragten wir extra nochmal nach und es wurde uns bestätigt).Habe gerade mit einer Freundin aus Bielefeld telefoniert. Ihr 16 jähriger Sohn wurde heute vom VS in der Schule vernommen. Er wurde zu seinen Eltern, seinem Onkel sowie Bekannte der Familie befragt. Leider war C. nicht vorbereitet und hat einige Aussagen zum Umfeld getätigt. Wie wir erkennen müssen, geht dieses System über Leichen. Lasst uns verstärkt auch unsere Familien aufklären!!!“ Damit versucht also tatsächlich der Verfassungssch(m)utz der brd Minderjährige gegen seine Eltern aufzuwiegeln und dies sogar noch auf dem Schulgelände bzw. noch schlimmer: im Schulgebäude einer öffentlichen Schule selbst. Da diese darüber dann auch sicherlich informiert war, darf man ihr getrost Mittäterschaft vorwerfen! Wir können nur hoffen, dass sich die Eltern mit einem Anwalt in Verbindung setzen und rechtliche Mittel anwenden werden. Wie das im konkreten Fall aussehen wird, muss geklärt werden. In unseren Schulungen und Seminaren wird diese Nachricht aber definitiv Erwähnung finden und die Freunde darüber geschult werden, noch Intensiver im persönlichen, familiären Umfeld vor so welchen kriminellen Subjekten des Staates zu warnen. Dieses „Geheimdienst-System“ schreckt wirklich vor nichts mehr zurück, aber die Akten werden einst wie die Stasi – Akten an’s Licht kommen und dann….BITTE AUSDRÜCKLICH TEILEN

Natürlich wird es entsprechend fleißig geteilt, steht ja auch dran, aber stimmt es überhaupt?

Was sagt der Verfassungsschutz selbst zu dieser Aussage?

Unser Kollege Mike hat sich mit dem Verfassungsschutz Nordrhein – Westfalen in Verbindung gesetzt und folgende Antwort erhalten:

clip_image002

Im Wortlaut:

Sehr geehrter Herr ~~~~~~~~

Bezüglich Ihrer Anfrage können wir Ihnen mitteilen, dass seitens des Verfassungsschutzes Nordrhein-Westfalen keine Befragung von Minderjährigen an einer Schule in Bielefeld ausgegangen sind.

Wir schätzen den von Ihnen genannten Post als den Versuch ein, die Sicherheitsbehörden des Bundes und der Länder negativ darzustellen, indem diesen illegitime Methoden vorgeworfen werden.

Wir haben hier also, wie sollte es auch anders sein, zwei gegenläufige Aussagen.

Auf der einen Seite von einem, für seine etwas verqueren und oft widerlegten Ansichten, bekannten Facebook Auftritt und auf der anderen Seite von Ministerium aus Nordrhein – Westfalen.

Man mag ja Ministerien und anderen öffentlichen Stellen durchaus skeptisch gegenüberstehen, aber man sollte dann auch der anderen Seite dieselbe Skepsis vergönnen.

Da geschieht etwas ungeheuerliches in Bielefeld, an einer Schule und kein Schüler oder Lehrer sagt etwas darüber?

Kein Post bei FB, Instagram und wie die Netzwerke sonst noch alle heißen? Nur die Mutter am Telefon – und es taucht dann noch auf einer Seite aus Frankfurt/Oder auf?

Lehrer und Angestellte der Schule mag man noch unter Drucks setzen können, aber irgendein Schüler hätte etwas gesagt, schon alleine weil es cool wäre etwas derartig aufregendes erzählen zu können.

Bedenkt man dies alles so ist die Aussage des Ministeriums einfach glaubwürdiger.

Wie gesagt, wenn man skeptisch ist. Allen anderen, die einer öffentlichen Stelle eher glauben als einer systemkritischen Seite, die schon öfter einen Klops verteilt hat, reicht die Aussage vom Amt sowieso.

Fazit:

Wieder einmal wird versucht, durch eine erfundene Geschichte, die Bundesrepublik und ihre Organe zu diskreditieren. Eine einfache Nachfrage und vielleicht etwas gesunder Menschenverstand ließen aber die Geschichte platzen wie eine Seifenblase.

Ausgerechnet Bielefeld… das gibt es doch gar nicht, stimmt, wieder einmal. Bielefeld, seit 1993 so etwas wie das Pantoffeltierchen der Internet (damals im Usenet aufgetaucht) Verschwörungstheorien.

Autor: Jens H., mimikama.at
Recherche: Mike S., mimikama.at

-Mimikama unterstützen-