-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Auf Facebook macht gerade ein neuer Hype die Runde.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Angeblich kann man eine Spinne, eine Schlange oder eine Katze über sein Smartphone laufen lassen. Glaubt man den Erstellern der Facebook-Statusbeiträge, dann müssen folgende Schritte bei einem bestimmten Statusbeitrag getätigt werden: liken, teilen und kommentieren. Der Kommentar muss entweder  „#spider” oder  „#ran” lauten. Mit dieser Masche hat ein Nutzer es doch glatt hinbekommen, dass er innerhalb von nur wenigen Tagen über 1.200.000 Kommentare bekommen hat.

Facebook an – Gehirn aus?

Ist es wirklich so einfach, Facebook-Nutzer hinters Licht zu führen? Klar, die Ersteller mögen hier nichts Böses im Schilde führen. Sie verweisen auf keine externe Webseite oder haben einen Verweis zu einem Trojaner oder ähnliches veröffentlicht, aber sie veräppeln Nutzer. Und das gelingt ihnen sehr gut! Über 1.200.000 Nutzer haben bereits kommentiert!

image

An diesem Statusbeitrag erkennt man auch, dass sich eine Schlange über den Bildschirm des Smartphones bewegt!

Dazu wurde auch dieses Video auf Facebook veröffentlicht:

Eindrucksvoll (?) wird hier demonstriert, dass ein Kommentar ausreicht, damit die Schlange über den Bildschirm wandert.

 

Ein anderer Nutzer wiederum hat dies nicht mit Schlangen, sondern mit Spinnen veröffentlicht:

image

Fake! So eine Funktion gibt es auf Facebook nicht!

Beide Statusbeiträge auf Facebook sind ein Fake. Facebook stellt so eine Funktion nicht zur Verfügung. Ziel solcher Nutzer ist es, neue Abonnenten für ihr Profil zu bekommen.

Wie funktioniert das Ganze aber nun?

Ganz einfach! Es handelt sich dabei um diverse Apps für Smartphones, welche man sich herunterladen kann. Und genau diese Apps wurden von den Erstellern auf Facebook auf ihren Smartphones aktiviert, abgefilmt und auf Facebook hochgeladen. Sprich, das LIKEN, TEILEN und KOMMENTIEREN der Statusbeiträge macht keinen Sinn. Damit so etwas funktioniert, muss man sich diverse Apps auf dem Handy installieren.