Zu einem Statusbeitrag der mit: “Ein ganz normaler Tag in Gera….Wurde heute 14:30 in der Heinrichstraße aufgenommen…. Vielen Dank für die Bereicherung ” beginnt, haben wir unzählige Anfragen erhalten.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Bei dem erwähnten Statusbeitrag erkennt man auch 3 Bilder die einen Mann mit einer Pistole zeigen.

image

Wir haben mit der Polizei Kontakt aufgenommen und erfahren, dass der Vorfall bekannt sei.

“meinanzeiger.de” hat dazu folgende Polizeimeldung veröffentlicht:

Jugendliche mit Spielzeugpistole in Geras Innenstadt
Gera: Am späten Nachmittag des 04.12.16 erschien ein 19-jähriger Syrer bei der Geraer Polizei und gab an, dass er gegen 14.00 Uhr im Bereich der zentralen Umsteigestelle in der Heinrichstraße auf zwei männliche Bekannte traf.

In der Folge führten die Drei Zielübungen mit einer Spielzeugpistole in der Öffentlichkeit aus.

Die beiden anderen Personen konnten anschließend ermittelt werden. Es handelte sich um einen 14-jährigen Serben und einen 16-jährigen Kosovaren.

Die Spielzeugpistole wurde durch die Polizei sichergestellt.

Von den Zielübungen wurden Fotos gefertigt und im Internet verbreitet. Eine Information an die Polizei erfolgte nicht.

Der Sachverhalt wurde erst mit dem Erscheinen des 19-Jährigen polizeibekannt.

Quelle

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady