-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen, so wussten schon unsere Vorväter zu berichten.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Auch Prominente und Konzerne sind von dieser Weisheit nicht ausgeschlossen und meist nehmen sie es gelassen und mit Humor. Nicht so Samsung, der Koreanische Elektronikriese kommt mit der Humorwelle, die über das geplante neue Smartphone Flaggschiff Galaxy Note 7 hereinbricht, nicht klar.

Wie „Heise“ berichtet ist für Grand Theft Auto V ein Mod aufgetaucht, der aus dem Smartphone eine Wurfgranate macht, Modderhumor eben, trifft aber so gar nicht das Humorzentrum von Samsung. Der Konzern lässt laufend Youtube Videos von dem Mod, wegen Urheberrechtsbeschwerde, sperren, Videos wie dieses zum Beispiel.

Humorlos?

Wirklich gründlich ist Samsung bei dieser Arbeit allerdings auch nicht, es gibt noch zahlreiche dieser Videos und auch den Mod vom User  HitmanNiko kann man noch bekommen.

Nach eigenen Angaben belastet das Fiasko um das vom Markt genommene Galaxy Note 7 Samsungs Betriebsergebnis mit umgerechnet fünf Milliarden Euro. Der Image Schaden dürfte nachhaltiger sein und wird mit Sicherheit durch derartige Löschanfragen nicht kleiner, denken wir nur an den Streisand – Effekt. In den Vereinigten Staaten sind die ersten Sammelklagen gegen den Konzern eingereicht worden, die Koreaner dürften also noch eine Weile damit beschäftigt sein.

Die User im Heise Forum haben ihre Meinung dazu:

image

via Heise