Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen, so wussten schon unsere Vorväter zu berichten.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Auch Prominente und Konzerne sind von dieser Weisheit nicht ausgeschlossen und meist nehmen sie es gelassen und mit Humor. Nicht so Samsung, der Koreanische Elektronikriese kommt mit der Humorwelle, die über das geplante neue Smartphone Flaggschiff Galaxy Note 7 hereinbricht, nicht klar.

Wie „Heise“ berichtet ist für Grand Theft Auto V ein Mod aufgetaucht, der aus dem Smartphone eine Wurfgranate macht, Modderhumor eben, trifft aber so gar nicht das Humorzentrum von Samsung. Der Konzern lässt laufend Youtube Videos von dem Mod, wegen Urheberrechtsbeschwerde, sperren, Videos wie dieses zum Beispiel.

Humorlos?

Wirklich gründlich ist Samsung bei dieser Arbeit allerdings auch nicht, es gibt noch zahlreiche dieser Videos und auch den Mod vom User  HitmanNiko kann man noch bekommen.

Nach eigenen Angaben belastet das Fiasko um das vom Markt genommene Galaxy Note 7 Samsungs Betriebsergebnis mit umgerechnet fünf Milliarden Euro. Der Image Schaden dürfte nachhaltiger sein und wird mit Sicherheit durch derartige Löschanfragen nicht kleiner, denken wir nur an den Streisand – Effekt. In den Vereinigten Staaten sind die ersten Sammelklagen gegen den Konzern eingereicht worden, die Koreaner dürften also noch eine Weile damit beschäftigt sein.

Die User im Heise Forum haben ihre Meinung dazu:

image

via Heise

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady