Kein Fake: Spanier prellt Amazon um 330.000 Euro

Kein Fake: Spanier prellt Amazon um 330.000 Euro

Von | 13. August 2019, 12:40

Der Online-Händler Amazon ist von einem Spanier um 330.000 Euro betrogen worden.

Es soll sich um den größten Betrug von Amazon in Europa handeln, der jemals entdeckt wurde. Der 22 Jahre alte James-Gilbert Kwarteng schickte mit Erde befüllte iPhone-Boxen zurück und verkaufte die entnommenen Geräte weiter.

Die Masche von James Gilbert Kwarteng und seinem Komplizen Juan war recht simpel und einfach! Sie bestellten bei Amazon hochwertige Elektronikartikel, entnahmen die Geräte, befüllten die Verpackungskartons mit Abfall und sendeten diese wieder retour an Amazon.

Der Trick dabei war, dass die retournierten Verpackungskartons exakt das gleiche Gewicht wie die Amazon-Sendung selbst haben mussten. Die entnommenen Elektronikartikel wurden weiterverkauft.

Das Geschäft dürfte geblüht haben, denn James-Gilbert Kwarteng  gründete damit sogar eine „GMBH“ und erstellte einen Online-Shop mit dem Namen „Kwartech Electronics“. Auf die Beiden wartet jetzt eine hohe Strafe. Neben Betrug wird ihnen die Gründung einer kriminellen Organisation vorgeworfen.

- Wir brauchen deine Unterstützung -
An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben
. Hier kannst Du unterstützen: via
PayPal und Steady
- Werbung -
- Werbung -