Wir haben es ja wirklich schon oft mit Veranstaltungen zu tun gehabt, die in teuren Abos enden.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Mimikama: Information

Manchmal standen auch Seiten von Datensammlern hinter einer Gewinnspielveranstaltung, hin und wieder sollten einem auch Provisionslinks untergejubelt werden. Aber hier …..  hier ist es anders. Ich bin schon fast geneigt, während des Schreibens hin und wieder ein paar Herzchen in den Text einzufügen.

image

Diese Veranstaltung lockt (zumindest zum bisherigen Zeitpunkt) nicht in Abos, sie lockt nicht zu Datensammlern oder irgendwelchen Verkaufsveranstaltungen. In dieser Herz Veranstaltung gilt es darum, folgende Bedingungen zu erfüllen, um ein iPhone 6 zu gewinnen.

Die ersten 5.000 Teilnehmer gewinnen ein IPhone 6 (64Gb) .
Dazu musst du nur diese 3 Schritte befolgen:
Schritt 1: Teilnehmen.
Schritt 2: mind. 100 Freunde einladen.
Schritt 3: Seiten Liken:
– https://www.facebook.com/G[****]
– https://www.facebook.com/Y[****]
Die glücklichen Gewinner werden am 03.10 gewählt. Nur Menschen, die alle Schritte abgeschlossen haben, können teilnehmen ! ! !

Fehler, Gruppe existiert nicht! Überprüfen Sie Ihre Syntax! (ID: 1)

Jö schau: und sie mochn´s brav mit! Herz

Was nun am Ende dabei rauskommt

Das sieht auf den beiden Fanpages, auf denen man ein Like setzen soll. Diese beiden jungen Herren, welche nun durch eine angebliche iPhone Verlosung ihre persönliche Popularität steigern wollen, machen dies damit sogar recht erfolgreich:

image

image

Na bitte, klappt doch. Gleichzeitig wünschen wir all diesen Personen auch ein Herz – liches Willkommen auf Facebook! Ob ihr ein iPhone bekommt? Wir glauben es nicht. Dafür bekommt ihr in Zukunft aber so echt coole Sprüche wie diese an Eurer Timeline angezeigt:

image

Ups, und jetzt hab ich ja doch Herzchen im Artikel untergebracht. Sorry, hab mich von den Seiteninhalt der besuchten Seiten verleiten lassen. Hätte sogar fast geliked ….. so likegeil war die Atmosphäre.

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady