Wir sind nach 6 Jahren Mimikama immer wieder verwundert darüber mit welchen Mitteln um jeden LIKE auf Facebook gekämpft wird sowie wie leicht es eigentlich ist Facebook-Nutzer dazu zu bewegen ein “LIKE” bzw. ein “KOMMENTAR” zu hinterlassen.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Was man dafür braucht ist eigentlich nur ein unscharfes Bild, welches man auf Facebook hoch lädt und mit den Worten “press LIKE an type Y And see the magic” versieht!

Was passiert wenn man so ein Bild veröffentlicht?

Über 1.420.000 Millionen User (Stand 17.2.2017 / 13:55 Uhr) kommentieren mit “Y”

Es handelt sich um diesen Beitrag auf Facebook:

image
Quelle: Öffentlicher Statusbeitrag

Und nun?

Nicht und nun! Im Prinzip wollen wir aufzeigen, wie leicht Facebook-Nutzer zu manipulieren sind.

In diesem Falle fängt man sich zwar keinen Schädling ein- oder tappt in eine Abofalle jedoch erkennt man daran, dass Facebook-Nutzer sehr leicht beinflussbar sind und genau dies machen sich in Folge auch Internetbetrüger zu Nutze!

Daher eine BITTE an alle Facebook- und Internetnutzer: Zuerst denken – dann klicken (tippen)

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady