-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Es sind diese 2 Kisten Krombacher, die einem direkt in die Augen springen und schreien: Achtung, wir werden für einen Fake missbraucht. Diese zwei Kisten Krombacher, bei der sich unsere Leser schon damals fragten, warum sie in einem Kindergarten stehen [1].

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Und wieder erscheinen diese zwei Kisten Krombacher in den sozialen Netzwerken, dieses Mal sollen sie zeigen, wie “Invasoren” (Anmerkung: eine Bezeichnung in diversen Kreisen für “Flüchtlinge”) hausen. Dank der zwei Kisten Krombacher kann man recht zügig erkennen: diese Bilder wurden bereits auf Mimikama debunked!

image

In unserem ursprünglichen Artikel war gab es sogar noch ein weiteres Bild, was in einem recht ähnlichen Kontext genutzt wurde, hier sind es in einer aktuellen Statusmeldung jedoch lediglich 4 Bilder. Vier Bilder mit einem Trefferverhältnis von 1:3. Beginnen wir aber nochmals von vorne.

4 Bilder – 3 davon Unsinn

Wie bereits erwähnt, stammt 1 Bild  aus der Serie  aus einem Flüchtlingsheim. Wir haben auf dem Screenshot jedes einzelne Bild nummeriert, damit die Beschreibung einfacher ausfällt.


SPONSORED AD


4 Bilder, zu denen in der Facebookmeldung keine Quellen angegeben werden. Der Grund dafür liegt auf der Hand und das zeigen wir hier: Bild 1 mutet mit seinen 2 Kisten Krombacher ja schon ein derbes Gelage an. Doch zeigt es eine Hinterlassenschaft von als “Invasoren” betitelten Flüchtlinge?

image

Nein, das Bild 1 zeigt gar keine Flüchtlingsunterkunft, sondern einen Kindergarten in Velbert, in dem 2010 eingebrochen wurde [1]. Das Bild stammt aus der Rheinischen Post, in der man alles über diesen Einbruch lesen kann.

Schauen wir auf das nächste Foto

Man muss dazu sagen: der Statusbeitrag auf Facebook nennt KEINE Quellenangabe.

Naja, auch das nächste Bild zur Untermalung des Textes hat mit Flüchtlingen in etwa so viel zu tun, wie ich mit großer Kunst am Wassermal-Farbkasten: nämlich gar nichts!

image

Das Bild stammt nämlich aus dem Nordkurier [2] und es geht um Vandalismus an einem leerstehenden Gebäude.

Der einzige “Treffer”

Immerhin: das folgende Bild aus dem Statusbeitrag stammt WIRKLICH aus einem Flüchtlingsheim:

image

In der Tat gab es in Suhl eine Massenschlägerei [3], bei der die Einrichtung zerstört wurde. Gewalt ist immer scheiße, da gilt auch nicht der Hinweis dass das Heim überbelegt war. Somit wird dieses Bild als Anschlusstreffer gewertet: 2 Bilder waren gelogen, eines ist so weit wahr.

Schauen wir auf das letzte Bild in der Serie

Wieder verkauft man uns ein Foto als Bild als Hinterlassenschaft von Flüchtlingen, welches keines ist!

image

Das Bild ist abermals ein Bild aus dem Nordkurier [4], zeigt aber KEIN Flüchtlingsheim, sondern einen Fall von Vandalismus an der Uckerpromenade. Von Flüchtlingen nicht ein Ton der Erwähnung.