-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Es ist vorbei – und er ist Schuld daran: Mark Zuckerberg hat seinen Facebook-Account gelöscht und ZDDK zieht nach.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

“Wenn Zuckerberg geht, gehe ich mit!” raunzt ein Wiener in den besten Jahren an seinem Schreibtisch. “So bringt das nichts mehr!”. Nach der Meldung, dass Zuckerberg seinen Facebook-Account lösche, weil dieser eine unnötige Zeitverschwendung sei, zieht auch ZDDK seine Konsequenzen daraus.

zuckzddk4

Ich will nach Haus!

Nachdem mehrfach die Aussage Zuckerbergs verteilt wurde, stand für den Betreiber fest: “Ich will nach Haus! Ich mudd´ins Bett! Ich konn nich mehr!” Auch seinem Praktikanten fiel vor Schreck das Tablett mit dem Kaffee aus der Hand!

“So kenne ich den Chef ja gar nicht!” gab er, japsend nach Luft von sich. “Was soll ich denn jetzt machen – jetzt bin ich ja ganz allein auf Facebook.”

zuckzddk

Was ist geschehen?

Schuld daran ist diese Meldung:

Der berühmte IT-Unternehmer Mark Zuckerberg hat sich entschieden, seinen Facebook-Account zu löschen. Zuckerberg verbrachte eigenen Angaben zufolge bis zu 14 Stunden pro Tag im sozialen Netzwerk und bezeichnet seine Aktivitäten auf Facebook als „unnötige Zeitverschwendung“, die ihn von seiner Arbeit abhält.

zuckzddk2
(Screenshot, öffentlicher Status Die Tagespresse)

Und was die Tagespresse sagt, das stimmt immer, denn sie ist Österreichs seriöseste Onlinezeitung.^^

zuckzddk3

Auch wenn die Tagespresse vielen Lesern noch nicht so bekannt ist, so ist sie eine reine Satirezeitung – ganz gleich dem Postillon.

Ein Glück

Zufrieden sinkt der Chef des kleinen Aufklärerblogs in seinen Chefsessel “Ein Glück – so hat Facebook weiterhin einen Sinn für mich”. Und er nahm den Mauscursor vom “Deaktivier Dein Konto” Button.

Artikel: Kann Spuren von Satire enthalten