"Hilfe, mein Smartphone ist voll mit Werbung"
Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Lästig und unerwünscht: Was tun, wenn das Smartphone mit Werbung zugemüllt wird?

- Sponsorenliebe | Werbung -

Anfrage eines Users mit Android System auf einem Samsung Galaxy Smartphone:

„Hallöchen ich habe glaube ich einen kleinen Virus auf meinem Handy. Wenn ich die App von Whatsapp auf mache oder die Yahoo Mail App ploppen immer wieder Werbung auf sogar wenn ich nur mein Handy entsperre schieben sich Werbung von z.b. Google Mail oder Google PlayStore in das Bild. Nun habe ich die Befürchtung dass ich einen Virus habe. Lustigerweise habe ich keine Werbung beim Facebook Messenger von dem ich im Internet gelesen hatte, dass dort Werbungen ab sofort geschaltet werden. Außer mir hat aber keiner das Problem (…). Was ist das? Geht das wieder weg? Kann ich das blocken? Denn das nervt extrem weil das wirklich permanent ist. (…)“

Zuerst einmal

Es handelt sich (glücklicherweise) um keinen Virus, sondern einfach nur um doofe Apps, die sich so finanzieren.

Zu Beginn der Installation tauchen noch keine Werbeanzeigen auf, sondern erst nach einem Update. Wir haben uns von dem User Screenshots der installierten Apps schicken lassen. Die erste Seite sieht unverfänglich aus, alles „bekannte“ Apps die teilweise systemseitig bereits vorinstalliert waren.

Vorinstallierte Apps. / Screenshot by mimikama.at-Nutzeranfrage
Vorinstallierte Apps. / Screenshot by mimikama.at-Nutzeranfrage

Auf dem zweiten Screen hingegen kann man Apps identifizieren, die eher weniger verbreitet sind: Asos und wetter.de

Manche dieser Apps können problematisch werden. / Screenshot by mimikama.at-Nutzeranfrage
Manche dieser Apps können problematisch werden. / Screenshot by mimikama.at-Nutzeranfrage

Zuvor war noch Pocket Mortys installiert, wir empfahlen, diese drei Apps nach und nach zu deinstallieren und zu schauen, ab wann das Problem aufhört. Nach der Deinstallation von Pocket Mortys kam nach wie vor Spam auf das Smartphone, sogar auf den Sperrbildschirm.

Auf unser Anraten hin wurde Asos als zweiter Versuch deinstalliert (ein Mode-Onlineshop mit sehr günstigen Kleidungsstücken, die Internetseite quillt ebenfalls vor Werbung über) und das Problem mit ständig aufploppender Werbung trat nicht mehr auf.

Fazit:

Wir empfehlen, dass man sich bei solchen Problemen die installierten Apps genauer ansieht, eventuell mit dem Webauftritt vergleicht und überlegt, welche Apps wirklich notwendig sind. Ihr könnt euch im Vorfeld die Apps notieren, die ihr gelöscht habt, so dass ihr dann per Ausschlussverfahren nach und nach die „identifizierten“ Apps löscht um zu schauen, welche der Verursacher für eure Werbeflut war.

Als Feedback erhielten wir drei Tage später die Information, dass das Smartphone nach wie vor „clean“ ist.

Autorin: Gordana R. – mimikama.at

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady