Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Es ist nicht das erste Mal, dass behauptet wird, die Simpsons würden die Zukunft vorhersagen, was schon einige Verschwörungstheoretiker inspiriert hat.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Auch hier scheint dies der Fall zu sein, jedoch ist die Wahrheit viel simpler.

clip_image001

“This Simpsons cartoon aired 15 years ago in 2002 the actual photo was taken last month…somebody explain this shit to me.”

So behauptet also ein Herr mit einem freizügigen Profilbild (nein, liebe Damen, wir verraten euch nicht den Link), dass die im Posting abgebildete Szene bereits 2002 in einer Simpsons-Folge zu sehen war, wogegen das Foto darunter erst letzten Monat (also im Oktober 2017) entstanden sei.

Falsch und falsch!

Das untere Bild stammt aus dem Mai 2017, es zeigt Trump zusammen mit dem saudi-arabischen König Salman bin Abdulaziz und dem ägyptischen Präsidenten Abdel Fatah al-Sisi, die gemeinsam einen leuchtenden Globus berühren, um ein Zentrum gegen extremistische Ideologie zu eröffnen.

Das obere Bild zeigt nicht etwa eine 15 Jahre alte Szene aus den Simpsons, sondern eine Szene aus dem Trailer zur 28. Staffel der Simpsons vom 26. Mai 2017.

clip_image003

Hier könnt ihr euch das Video auch ansehen, um euch selbst davon zu überzeugen, dass der Ersteller des Facebook-Beitrages Unsinn schreibt.

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady