Und wieder ein mehrfach belegter Platz! Den Platz 6 teilen sich die Gutscheine und die echt ärgerlichen falschen Virenmeldungen. Beide Videos haben je 4,2 % aller Top 10 Stimmen bekommen.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Bei den Gutscheinen ist es vor allem ein ganz Besonderer, der in den Köpfen der Leser hängengeblieben ist. Es ist der H&M Gutschein. Eigentlich ist es nicht nur ein Gutschein, sondern gefühlte Tausende Gutscheine, die im Jahr 2016 auf Facebook verlost wurden.

Verlost … naja. Fakeverlosungen passt besser.

Überhaupt: diese “Ausräumen” Seuche in den Sommermonaten war derbe heftig. Primark ausräumen, Saturn ausräumen, Mediamarkt ausräumen. #nerv #doppelnerv. Obwohl jedes dieser Fakegewinnspiele recht eindeutig zu erkennen war, haben abertausende Menschen an diesen rumgeklickt und rumkommentiert. Glückwunsch!

Ärgerlicher, da auch wir immer wieder davon betroffen waren, sind die falschen Virenwarnungen, die sich in Form von Malvertising über Werbung einschleichen.

Ja, auch diesem Thema habt Ihr 4,2 % Eurer Top 10 Stimmen verliehen. Malvertising – ein großes Problem

Malvertising kann jeden Treffen, auch wir haben in der Vergangenheit diese unangenehme Erfahrung machen müssen: bei Malvertising (Malicious Advertising) handelt es sich um eingeschmuggelte Werbung. Der Webseitenbetreiber hat da im Grunde wenig Einfluss, speziell in dem Moment, wo die Einblendungen beginnen, da die Einblendungen letztendlich Werbeanzeigen sind, die über den Werbecode des Vermarkters eingeschleust wird. Erst dann, wenn man als Seitenbetreiber merkt, dass schädliche Werbung eingeblendet wird, kann man reagieren. Das geht dann so weit, dass man im Extremfall ganz die Werbung eines bestimmten Vermarkters ausblenden muss.

-Mimikama unterstützen-