Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Platz 5 unserer Userabstimmung teilen sich abermals zwei Themen. Mit je 5,55% der Chartstimmen habt Ihr das Fake.Anonymous.Kollektiv und die vergifteten CDs aller Art gewählt.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Durchaus verständlich, denn das Fake.Anonymous und der Migrantenschreck haben uns echt einen heißen Krimi beschert, der es wert ist, am Ende des Jahres nochmal genannt zu werden.

Fake. Anonymous. Das steht für viel Arbeit, viel Fake, viel hanebüchenen Unsinn. Verfassungsschutz, BKA, Ungarn und illegale Waffen, aber auch viel positiver Support.

Und das tollste an dieser ganzen Geschichte ist: sie wird auch 2017 weitergehen! Denn solange nicht alle Verleumdungen vom Tisch sind, nicht alle Unterlassungsaufforderungen rüchgängig gemacht wurden, werden wir dieses Thema weiter aufgreifen.

Ebenso auf Platz 5: die ganzen vergifteten CDs. Also zumindest diese angeblich vergifteten Scheiben. Es ist eine Massenhysterie gewesen, bei der am Ende nicht eine Einzige vergiftete CD gefunden wurde. Klassischer Fake, klassische urbane Legende.

Ganz ehrlich, wir gehen davon aus, dass es auch im Jahr 2017 wieder irgendwelche Meldungen um vergiftete CDs geben wird. In der Hoffnung, dass sie Fakes bleiben.

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady