Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Am Freitag, 26.02.2016, gegen 12:20 Uhr, wurde ein siebenjähriges Mädchen an der Einmündung Schulstraße, Eichendorffweg, in Hargesheim von einem unbekannten Mann angesprochen und zum Einsteigen in dessen Pkw aufgefordert.

- Sponsorenliebe | Werbung -

UPDATE 08.03.2016: Verdächtiger ist gefasst!

Mimikama: Wahrheit

image

Mainz (ots) – Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Bad Kreuznach und der Kriminalinspektion Bad Kreuznach

Am 26. Februar 2016 wurde ein siebenjähriges Mädchen von einem Fremden in dessen Auto gelockt, aus dem das Kind jedoch fliehen konnte (wir berichteten.)

Die Polizei nahm die Ermittlungen auf. Den Durchbruch brachte die Veröffentlichung eines Phantombilds des Täters, das aufgrund der sehr guten Personenbeschreibung des Mädchens erstellt werden konnte. Zahlreiche Hinweise aus der Bevölkerung gingen ein. Darunter war auch der konkrete Hinweis auf einen 47-jährigen Mann aus Stromberg. Die Polizei überprüfte zunächst die Details aus der Aussage der Siebenjährigen hinsichtlich des Fahrzeuges und des Mannes und stellte entsprechende Übereinstimmungen fest.

 


SPONSORED AD


Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bad Kreuznach erließ das Amtsgericht Bad Kreuznach einen Haftbefehl, der am heutigen Morgen vollstreckt wurde. Am Nachmittag wurde der 47-Jährige dem Haftrichter des Amtsgerichts Bad Kreuznach vorgeführt und anschließend in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Der 47-Jährige war in der Vergangenheit bereits wegen gleichgelagerter Delikte verurteilt worden und hatte eine Haftstrafe abgesessen.

Die Polizei überprüft noch, ob es weitere gleichgelagerte Fälle gibt, in denen der 47-Jährige ebenfalls als Täter in Betracht kommt.

Wir berichteten: Hargesheim, Siebenjähriges Mädchen ins Auto gelockt – Phantombild des Fahrers

Am Freitag, 26.02.2016, gegen 12:20 Uhr, wurde ein siebenjähriges Mädchen an der Einmündung Schulstraße / Eichendorffweg in Hargesheim von einem unbekannten Mann angesprochen und zum Einsteigen in dessen Pkw aufgefordert. Der Mann fuhr sodann mit dem Kind zum Sportplatz Hargesheim. Dort stieg das Mädchen aus dem Auto und lief nach Hause.

Das Mädchen beschreibt den Mann als circa 1,60 Meter groß und schlank, zwischen 20 und 30 Jahren alt. Er hatte auffällig lange, zu einem Zopf zusammengebundene, schwarze Haare. Von dem Fahrzeug ist lediglich bekannt, dass es sich um einen braunfarbenen, viertürigen Pkw handeln soll. Mit Hilfe der Siebenjährigen konnte von dem mutmaßlichen Fahrer ein Phantombild erstellt werden. Die Polizei sucht Zeugen, die am Freitagnachmittag in Hargesheim Beobachtungen zu dem Geschehen oder braunfarbenen Pkw gemacht haben.

Zudem wird die Bevölkerung um Hinweise zu dem veröffentlichten Phantombild ersucht.

Hinweise bitte an die Kriminalinspektion Bad Kreuznach unter 0671 8811-100.

Quelle: Presseportal.de

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady