-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Warum klaut man einen übergroßen Plüschosterhasen? Schenkt man diesen seinem Kind? Führt gerade irgendwo nun ein kleines Kind einen riesen Freudentanz auf… oder hat eine Psychose fürs Leben? Wir wissen es nicht, aber wir wissen:


SPONSORED AD

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-


Das hier ist die wohl verrückteste Polizeimeldung zu Ostern. Sie haben Hasi geklaut!

Göttingen (ots) – Göttingen, Weender Straße Freitag, 18. März 2016, zwischen 15.00 und 18.00 Uhr

GÖTTINGEN (jk) – Auch seine Größe und sein Gewicht konnten es nicht verhindern. Vom Ostermarkt in der Göttinger Innenstadt haben Unbekannte am vergangenen Freitag (18.03.16) einen ca. zwei Meter großen und rund 30 Kilogramm schweren Osterhasen im Wert von ca. 800 Euro gestohlen. In ein Kinderbettchen dürfte „Big Bunny“ damit also wohl nicht passen.

Bei der Tat gingen die Hasendiebe ziemlich dreist vor. Denn die Entführung ereignete sich nicht etwa im Schutze der Dunkelheit, sondern am Nachmittag in der Zeit zwischen 15.00 und 18.00 Uhr, also während des allgemeinen Geschäftsbetriebes.

Der große braune Stoffhase mit dem freundlichen Gesicht hatte seinen Platz vor dem Eingang des Bekleidungsgeschäfts „H&M“ in der Weender Straße. Hier sollte er eigentlich die Besucherinnen und Besucher des Ostermarktes mit einem freundlichen Lächeln empfangen und zum Verweilen einladen. Seine unbekümmerte, aufgeschlossene Art wurde ihm aber nun offenbar zum Verhängnis.

Indizien dafür, dass sich Meister Lampe im Vorfeld der stressigen Ostertage eine „Auszeit“ gönnen wollte und von selbst aus dem Staub gemacht hat, liegen der Polizei übrigens nicht vor.

Der Hasen-Eigentümer geht davon aus, dass zum Abtransport des Stoffriesen mindestens zwei Personen notwendig gewesen sind.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Göttingen unter Telefon 0551/491-2115 entgegen.

Quelle: Pressemitteilung der Polizei