Wir wollen Euch gar nicht lange aufhalten, denn im Grunde reichen 3 Sätze aus um auszusagen, um was es hier geht.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Mimikama: Information

Daher wird dieser Artikel zweigeteilt sein. Zunächst mal für alle, die eine sachliche Aufklärung haben wollen. Das wird schnell gehen.

image
(Screenshot: Facebook, öffentlicher Status)

Es geht um die Information “Schweden: Tausende Migranten legen Brände in Hauptstadt”.

Unsere drei Aussagesätze: (1) Halten wir es kurz und knackig: diese inhaltlichen Informationen stimmen, diese Unruhen gab es. (2)  Die aktuellen kausalen und temporären Zusammenhänge sind jedoch völlig falsch, es handelt sich hier um eine Wiedergabe eines Artikels aus dem Mai 2013. (Quelle: Dailymail vom 24.05.2013).  (3) Es gibt viele Quellen und Nachweise für die Unruhen in der zweiten Monatshälfte Mai 2013  (siehe [1] [2] [3] oder [4]).

So, das war nun reduziert auf das Sachlichste, was geht. Ihr könnt nun die Seite schließen. Hier gibt es nichts mehr zu lesen, ihr habt alle Informationen bekommen. Was jetzt folgt, ist lediglich eine Erklärung, warum wir dieses Thema aufgegriffen haben.

Fehler, Gruppe existiert nicht! Überprüfen Sie Ihre Syntax! (ID: 1)

Ey ZDDK, warum schreibt ihr sowas?

Wir haben gestern (14.10.2015) per E-Mail 14 Anfragen zu diesem Artikel bekommen, wir haben aber auch Anfragen auf unseren Facebookseiten. Logisch, den so wie der Inhalt dieses Artikels mit der Information aus Schweden aufgebaut ist, verwundert uns das gar nicht.

image

Denn so, wie der Artikel wiedergegeben ist, wirkt er in der Tat völlig unverständlich.

Die Unruhen, die länger andauerten als die Unruhen in England im Sommer 2011, begannen letzte Woche,

[…]

Die wachsenden Unruhen gipfelten letzten Sonntag in Gewaltausbrüchen in dem im Westen gelegenen Vorort Husby,

(Zitate aus: Europenews.dk vom 13. Oktober 2015)

In dem Artikel fehlt jeglicher Hinweis, dass es sich um Unruhen handelt, welche zweieinhalb Jahre her sind. Wie kommen die da jetzt drauf? Schauen wir auf die Quelle: Europenews bezieht sich auf einen Artikel vom vom 07. Oktober 2015, welcher mit der Überschrift “SWEDEN BURNS: 1000s of migrants torch Capital” auf einer Seite namens “PRNTLY” veröffentlicht wurde, also gerade mal vor 8 Tagen. Dieser Artikel auf Englisch weist ebenfalls nicht darauf hin, dass die Unruhen im Mai 2013 stattfanden, sondern man redet auch hier von “last week” und “last Sunday”

Und das, was wir nun mit dem Artikel gemacht haben, hätte wirklich jeder gekonnt: Man nehme die ersten zwei Sätze aus dem Artikel ….

image

Diese Schritte sind für alle nachvollziehbar und zeigen deutlich: hier hat sich nicht mal jemand die Mühe gegeben, einen Artikel selber zu schreiben, sondern der Artikel aus der Daily Mail wurde einfach kopiert. Es wurde sogar nur die Hälfte kopiert, denn die letzten zwei Absätze fehlen völlig.

Ey, ZDDK, warum nehmt ihr immer Flüchtlinge in Schutz?

Einen Teufel tun wir! Wir nehmen auch hier niemanden in Schutz. Das, was dort in Schweden geschehen ist, ist nicht richtig und darf so nicht geduldet werden. Wir verharmlosen nicht, wir schützen nicht. Was uns neben dieser Art von Ausschreitungen aber auch tierisch ankotzt, sind diese Brandstifter, die mit bewusstem Unterlassen von Informationen und ihrer unterschwelligen Manipulation ein Feuer nach dem anderen im Netz legen. Bringen wir es auf den Punkt: es ist unsere verdammte Pflicht, hier die korrekte Sachlage aufzuweisen, da die Quellen, welche über die Unruhen in Schweden berichten, scheinbar bewusst Fehler in ihrer Darstellung in Kauf nehmen. Derart schludrig mit den Zeitangaben umzugehen ist schon grob fahrlässig.

Verharmlosen will hier niemand, es geht im Grunde auch gar nicht darum, wer hier wen aufs Korn nehmen will, sondern es geht einfach darum, dass mit der Neuveröffentlichung eines knapp 30 Monate alten Artikels, ohne diesen als solchen zu kennzeichnen, einfach nur Mist gemacht wird. Mist wie wir ihn schon häufig gelesen haben.

So warten wir zum Beispiel auch heute noch auf den groß angekündigten „Migrantenwaffe-Tag„. Oder hat sich der anonyme NATO-Offizier, welcher glaubhaft versicherte, dass am 28.09.2015 alle Flüchtlinge mit Waffen ausgestattet werden und Europa überfallen, einfach in der Jahreszahl vertan?

Und nochmals: NEIN, wir nehmen niemanden in Schutz! Wir zeigen es lediglich, wenn Unwahrheiten verbreitet werden.

Ey, ZDDK, ihr werdet doch von Merkel für sowas bezahlt

Grundsätzlich darf Frau Merkel uns gerne unterstützen, wir nehmen Spenden immer entgegen. Jedoch hätte auch das keinen Einfluss auf unsere Inhalte. Nein, Frau Merkel hat sich hier bei uns in Österreich noch nicht gemeldet.

Ey, ZDDK, aber das stimmt doch, was da steht!

Ja, das was da steht stimmt. Genauso gut stimmt es auch, dass die Eisenbahn erfunden wurde. Aber halt nicht letzte Woche. Wenn jemand über etwas berichtet, was nicht mehr aktuell ist, so muss man eine Zeitangabe angeben, man muss es korrekt in einen Hintergrund sortieren. Wer jedoch eben genau diese Daten verschweigt, betreibt Manipulation am Leser. Und wer dann nicht hinterfragt, warum diese wichtigen Angaben verschwiegen werden, der will es scheinbar nicht anders.

Eine andere Webseite schreibt völlig blind und unreflektiert nun, dass „Seit einigen Tagen dauern nun aber schwere Unruhen in den Hauptstädten von Schweden an und scheinen sich weiter auszubreiten.“, sowie direkt im nächsten Satz „Seither vergeht in dem nordeuropäischen Land kein Tag, an dem sich in mehreren Hauptstädten ausländische Menschen treffen und diese keinen Krawall machen.“ Leute – nach Eurer Berichterstattung wären demnach seit gut 880 Tagen in Schweden Unruhen! 

Ey, ZDDK, ihr schreibt doch immer bei Flüchtlingen, dass es nicht stimmt!

Bullshit! Nur scheinbar wollen es einige so sehen. Wenn etwas stimmt, dann ist das so. Und dann schreiben wir das auch.

Ey, Facebooknutzer, …

werde einfach mal mündig. Strenge einfach mal Deinen Kopf an und frage nach Ursprüngen, bewerte mal Quellen, ordne Quellen in einen Kontext ein. Ziehe zur Not eine zweite oder Dritte Quelle hinzu (nein – wenn jemand etwas 1:1 nachplappert, ist das keine eigenständige Quelle). Stille-Post Meldungen sind auch als solche zu nehmen. Ey, Facebooknutzer, Du sagst doch immer, dass Du nicht manipuliert werden willst. Dann lass das auch nicht zu!

-Mimikama unterstützen-