-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Güstrow/Laage: Am Donnerstagvormittag gegen 09:40 Uhr wurden Rettungsdienst und Polizei zum RecknitzCampus Laage gerufen.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Der Rettungsdienst traf dort auf einen Schüler der 12. Klasse, der schwer verletzt vor dem Schulgebäude lag.

Zuvor haben sowohl einige Schüler, als auch Lehrer mit ansehen müssen, wie dieser plötzlich vom Dach gesprungen war.

Die polizeilichen Ermittlungen vor Ort ergaben keine Anzeichen einer Fremdeinwirkung.

Zu den Hintergründen, die den Schüler zu seinem Handeln veranlasst haben, kann derzeit noch nichts gesagt werden.

Der schwer verletzte Schüler wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Rostocker Klinik geflogen.

Dort ist er zwischenzeitlich seinen Verletzungen erlegen.

Für die unter dem Eindruck der Ereignisse stehenden Schüler und Lehrer wird eine psychologische Betreuung angeboten.

Der Schulbetrieb wurde für den heutigen Tag eingestellt.

Die Polizei Rostock weist darauf hin, dass es auf Plattformen sozialer Medien zu Gerüchten und Spekulationen zum Geschehen gekommen war.

Sie bittet alle, Rücksicht auf die Angehörigen und Betroffenen zu nehmen und nicht über die Hintergründe zu debattieren, denn diese müssen noch ermittelt werden!

Quelle: Polizei Güstrow