Schüsse in Halle

Schüsse in Halle – Thüringer Polizei im Einsatz

Von | 9. Oktober 2019, 15:18

Am frühen Nachmittag wurden mehrere Schüsse in der Innenstadt von Halle (Saale) auf einen Dönerladen abgegeben.

Nach den Schüssen, die in Halle gefallen sind, ist auch die Thüringer Polizei verstärkt im Einsatz. Für Thüringen besteht nach bisherigen Kenntnissen keine konkrete Gefahr. Die Thüringer Polizei unterstützt die Fahndungsmaßnahmen nach dem oder den flüchtigen Tätern.

Hierzu stehen wir in engem Kontakt mit den Kollegen in Halle. Insbesondere Verkehrswege aus Richtung Halle nach Thüringen und Orte in der Nähe der Landesgrenze(n) werden verstärkt überwacht. Die Landespolizeiinspektionen und die Autobahnpolizei verstärken ihre Maßnahmen in eigener Zuständigkeit.

Hier werden insbesondere jüdische Objekte intensiviert bestreift. Aktuell sind die Lage und der Hergang der Geschehnisse in Halle noch unklar. Die Kollegen sind vor Ort im Einsatz. Alle eingesetzten Beamten vor Ort und in Thüringen sind mit erhöhter Aufmerksamkeit präsent.

Quelle: Polizei Thüringen
- Werbung -

Nach bisherigen Aussagen gibt es zwei Tote. Zeugen beschreiben einen der Täter als Mann in grüner Armeemontur mit Sturmmaske. Auch auf den jüdischen Friedhof soll eine Handgranate geworfen worden sein.

Einer der mutmaßlichen Täter wurde bereits von der Polizei festgenommen, die zweite Person sei mit einem Fahrzeug auf der Flucht.

Über den mdr-Liveticker und dem Twitter-Account der Polizei Halle (Saale) kann sich über die aktuelle Lage informiert werden.

Coronavirus SARS-CoV-2: Wir brauchen deine Unterstützung


Der Coronavirus SARS-CoV-2 stellt uns als Gesellschaft und als Mimikama vor großen Herausforderungen und bringt uns an unsere Grenzen. Jeder gibt seinen Teil dazu bei um zu Unterstützen. Unsere Unterstützung an der Gesellschaft ist es, gegen Fakenews anzukämpfen und dies mittlerweile fast 20 Stunden pro Tag. Gegenüber anderen Medien, haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fakenews vorgehen. Unterstützen Sie uns und tragen auch Sie dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern.
Hier kannst Du unterstützen: via
PayPal, Steady oderPatreon
- Werbung -
- Werbung -
- Werbung -