Tricksen und neppen: So werden Facebooknutzer verarscht!

- Sponsorenliebe | Werbung -

Manche Dinge haben auch schon offline existiert: die Gier beispielsweise! Wenn es was gratis gibt, dann fängt das große Ramschen an. Jeder will etwas haben, das große Gedränge geht los. Warum also diese Gier nicht auch online verwerten?

Genau das macht die Facebookseite „Ihre Meinung zählt” und saugt mit vermeintlichen Produkttests, einem Chatbot und einer wettbewerbswidrigen Webseite Nutzer zu tausenden an. Was dort passiert:

image

Zunächst verspricht man den Nutzern einen Produkttest. Das ist nichts Neues, interessant ist in diesem Falle jedoch, dass jeder Nutzer, der unter diesem Beitrag kommentiert, innerhalb kurzer Zeit eine private Nachricht bekommt. Wir haben den Test gemacht und es meldete sich direkt ein Chatbot bei uns. Dieser verweist auf einen Link, unter dem man sich für einen Produkttest registrieren soll.

Man ahnt an dieser Stelle bereits: Das ist ein Nepp!

image

Natürlich findet man dort kein Formular für eine Registrierung zu einem Produkttest vor, denn der Begriff ist an dieser Stelle lediglich Augenwischerei. Vielmehr handelt es sich hierbei um eine Verlinkung zu einem Affiliate Gewinnspiel, also einem (legalen) Gewinnspiel, bei dem man die eigenen Daten zum Verkauf freigibt.

Man darf sich nach der Teilnahme bei einem derartigen Gewinnspiel nicht darüber wundern, wenn man am Telefon, per E-Mail, SMS oder Post verstärkt mit Werbung konfrontiert wird.

image

So wie an vielen anderen Stellen handelt es sich auch bei diesem angeblichen Produkttest um nichts anderes als einen Lockversuch in ein Affiliate, also in ein Partnerprogramm, für das die Person, die dieses Gewinnspiel eingebaut hat, eine Provision für jeden neu registrierten Teilnehmer bekommt.

Diese Gewinnspiele sind am Ende jedoch nichts anderes als Adresshandel. Es geht um “Lead-Generierung” also um die Erstellung vollständiger und korrekter Datensätze, welche zu Werbezwecken verkauft werden. Insofern kann man sich recht schnell selbst verdeutlichen, wie niedrig die potentielle Gewinnmöglichkeit ausfällt.

Ein Netzwerk?

Gleichzeitig verlinkt die Facebookseite „Ihre Meinung zählt” (die als Kontaktinfo die Bezeichnung @wasfindensie trägt) auf einen Blog unter der Adresse „wasfindensie. de”. Dieser Blog besteht hauptsächlich aus kopierten Inhalten und Pressetexten zu verschiedenen Themen, mit denen sich auf Facebook Interaktionen generieren lassen.

image

Sehr interessant ist dabei jedoch ein zentraler Artikel mit dem Titel „10 GEWINNSPIEL TIPPS”. Dieser Artikel hat nur einen einzigen Zweck: Er soll die Leser dazu animieren, völlig blind bei jeder Art von Gewinnspiel teilzunehmen. Tipp 4 beispielsweise ist kompletter Unsinn:

GEWINNSPIEL TIPPS NR. 4: MACH BEI VIELEN GEWINNSPIELEN MIT!

Dieser Gewinnspiel Tipp ist eigentlich ganz einfach: Die Masse machts! An je mehr Gewinnspielen du teilnimmst, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit das du gewinnst. Also: Dran bleiben und bei viele Gewinnspielen mitmachen!

Zudem fehlt der Webseite ein gültiges Impressum. Da sie nicht ausschließlich privat handelt, sondern an ein breites Publikum gerichtet ist, handelt der Betreiber wettbewerbswidrig und wäre somit abmahnbar.

Die Betreiberadresse

In solchen Momenten fragt man sich natürlich immer, wer hinter so einer Webseite steckt. Im Falle einer .de Domain kann man natürlich auf der Webseite denic.de nachschauen und die Inhaberdaten erfahren. Hier bekommt man eine Büroadresse in Bremen als Ansprechpartner für eine Auskunft sowie einen Domaininhaber in den Niederlanden genannt.

image

Inwiefern der administrative Ansprechpartner auch tatsächlich dort anzutreffen ist, bleibt noch offen, da selbiger Ansprechpartner mehrere Webseiten besitzt und die Inhaberdaten der weiteren Webseiten auf eine niederländische Adresse und eine niederländische Rufnummer verweisen (vergleiche/vergleiche/vergleiche). Hier finden sich verschiedene Webseiten mit verschiedenen Funktionen, beispielsweise ein Webshop, eine Rezeptseite sowie eine Fun-App-Seite.

Alle diese Seiten haben außer dem Domaininhaber noch etwas gemeinsam: Sie besitzen ALLE kein gültiges Impressum. Neben der Webseite „wasfindensie. de” betreibt selbige Person laut denic.de auch die Webseite „einfach-schnell-gesund-vegan. de”

image

Diese Webseite bietet natürlich wieder alles… nur kein gültiges Impressum.

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady