-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Apolda – In der Nacht von Freitag zu Samstag ließen unbekannte Täter ihrer Zerstörungswut im Apoldaer Stadtgebiet freien Lauf. Erst am Morgen zeigte sich das ganze Ausmaß des Vandalenaktes.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

So wurden zwei Fensterscheiben des Hallenbades beschädigt und ein Unterstand am Hauptbahnhof entglast. Im Paulinenpark knickten die Täter die Äste mehrerer junger Bäume ab und rissen ein Hinweisschild aus dem Fundament.

Das Schild legten sie dann auf die Fahrbahn in der Bernhardstraße ab, sodass ein Autofahrer das Hindernis in der Dunkelheit übersah und es überrollte. In der Tyroffstraße legten sie einen Altkleidercontainer auf die Fahrbahn.

Im Bereich der Stegmannstraße wurden Steine gegen die Fensterfront eines Fitnessstudios geworfen. Mindestens 23 Einschläge und sechs beschädigte Fensterscheiben waren hier das Ergebnis.

Die Schadenshöhe liegt nach derzeitigen Schätzungen bei mindestens 10.000 Euro.

Die Polizei Apolda sucht Zeugen!

Sollten Sie Hinweise zu den einzelnen Sachverhalten haben, wenden Sie sich bitte an die Polizeiinspektion Apolda: 03644 / 541 – 0