Produktempfehlung: Kaspersky lab

Essen, Düsseldorf – Bereits am 15.09.2017 wurden durch den Zoll am Flughafen Düsseldorf in einer Luftfrachtsen-dung von 5-Tonnen Avocados, auf vier Europaletten, insgesamt 73 Kg Kokain sichergestellt.

-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Die Avocadofrüchte befanden sich als Fracht auf einem Flug aus Puerto Plata, Dominikanische Republik, nach Düsseldorf.

Beim Ausladen der Früchte von den Paletten auf den LKW rieselte weißes Pulver aus den Kar-tons. Es konnten insgesamt 73 Pakete mit je einem kg Kokain sichergestellt werden. Ein Teil der vakuumverschweißten Päckchen war beschädigt und ließ das weiße Pulver auf die Avocados und aus den Kisten rieseln.




Bestimmt war die Sendung laut Unterlagen nicht für einen Empfänger in Deutschland, sondern sollte per LKW vom Flughafen Düsseldorf in die Niederlande weitertransportiert werden.

Der Straßenverkaufspreis des Kokains liegt bei etwa 5,3 Millionen Euro.

Da die Zollfahndung Essen unmittelbar die Ermittlungen im In- und Ausland aufgenommen hatte und diese noch andauern, können keine weiteren Angaben zum Stand des Verfahrens gemacht werden.

Quelle: Zollfahndungsamt Essen