Produktempfehlung: Kaspersky lab
-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Die ZDDK-Redaktion bekommt vermehrt Anfragen zu diesem Thema. Gleich vorweg sei zu erwähnen, dass dieser Online-Shop nicht nur derzeit beworbene Schlank-Pflaster anbieten.

Sie werben immer wieder mit diversen „Gesundheitsartikel“.

image

Pflaster für die Fußsohlen, die den Körper entgiften / entschlacken sollen, gibt es ja bereits lange Zeit. Diese Art, dem Körper Gutes zu tun, kommt aus der Energetik, TCM, sind Bereiche der Heilpraxis.

Die Wirkungsweise sei dahingestellt. Wovor wir Euch warnen möchten, ist folgende Thematik:

Luxurystyle liefert nicht bestellte Ware!

Klickt man auf besagte Seite, wird man zur Startseite von Luxstyle mit folgendem Link weitergeleitet: http://rabatt.luxstyle.at/?t=05as&ref=bkdx2

Die Seite sieht so aus:

clip_image002

Bereits JETZT ist absolute Vorsicht geboten!!

Man ist ja interessiert und möchte mehr darüber erfahren. So gibt man seine Daten ein und überlegt nun, welche Anzahl an Behandlungen man sich vorstellen könnte.

Es wird zwar darauf hingewiesen, dass es sich hierbei um kein Abonnement handelt, das ist auch korrekt.

Man klickt auf „Fortsetzen“ weil der Eine oder die Andere vielleicht drauf hofft, noch mehr zu erfahren, der schnelle Käufer geht davon aus, dass man beim nächsten Schritt die Zahlungsvariante auswählen kann.

DEFINITIV ist es aber so:

Sobald man den Button „Fortsetzen“ drückt, sieht Luxurystyle dies als Kauf an. Im nächsten Schritt hat man zwar die Möglichkeit, die Zahlungsvariante auszuwählen. Wählt man nichts aus oder ändert doch seine Meinung und schließt das Fenster, wird geliefert – mit Rechnung.

Viele User machten bereits die Erfahrung, dass der Paketlieferant wenige Tage später mit der Ware vor der Türe steht. Sie nahmen diese nicht an und die „Kunden“ gingen davon aus, dass das Paket wieder an Luxurystyle zurück ging und die Sache wäre erledigt.

Dem ist aber nicht so: Erfahrungsberichte zeigen, dass Mahnungen und Inkassovorschreibungen nicht lange auf sich warten lassen.

Bei telefonischer Nachfrage wird behauptet, das zurückgesendete Paket wäre nie angekommen. Paketnachverfolgung ist bei einer nicht angenommenen Lieferung ebenso nicht möglich. Dazu kommt, dass Luxurystyle am Telefon derartigen Druck macht, die „Käufer“ einschüchtert und diese dann oftmals bezahlen.

Unser Tipp an Euch:

Ist es passiert, dass ihr den Button „Fortsetzen“ geklickt habt, empfehlen wir, gleich nach Erkennen des Problems dem Online-Shop mitzuteilen, dass keine Zustellung gewünscht wird!

Das Klicken des Buttons „Fortsetzen“ ist keinesfalls als Kaufangebot zu verstehen und begründet somit keine Zahlungspflicht!

Sollte das Paket geliefert werden, empfehlen wir, es anzunehmen, weiters dem Unternehmen mitzuteilen, dass keine entsprechende Bestellung erfolgt ist und die Ware deshalb auf Kosten des Unternehmens abgeholt bzw. zurückgeschickt werden soll. Lehnt die Firma dies ab, so kann die Ware einfach entsorgt werden.

Auch wenn die Ware in der Folge zugeschickt wird, muss nicht gezahlt werden.

Informationen zu diesem Thema stammen u.a. von unserem Kooperationspartner www.watchlist-internet.at

Autor des Berichtes: Anita Baumgartinger, ZDDK – Gastautor