-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Hamburg/Rothenburgsort: Polizei stellt 1.500 Fahrräder auf Firmengelände sicher

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Wie der ‘NDR’ berichtet, wurde auf einem Firmengelände in der Billstraße in Rothenburgsort Tausende offenbar gestohlene Fahrräder gefunden.

Nach der ersten Durchsicht zählten die Beamten etwa 1.500 Räder.

An die 200 Polizisten waren notwendig, um die enorme Menge an Fährrädern wegzurollen und in 15 Lkw zu verstauen.

Wohnungen durchsucht

Zudem wurden Wohnungen in Hamburg und Essen durchsucht.

Polizeisprecher Timo Zill berichtet:

„Wir gehen von einer organisierten Struktur aus, bei der sehr gezielt Diebstähle in Auftrag gegeben wurden. Wir haben Beweismaterial sichergestellt, das nun ausgewertet wird.“

Als Haupttäter wurden drei Männer im Alter von 42 bis 44 Jahren ermittelt.

Die Fahrräder wurden überwiegend in Hamburg, aber auch im gesamten norddeutschen Raum gestohlen und wurden vermutlich über das Großlager in Hamburg an Käufer in Osteuropa weiter veräußert.

Räder sollen wieder zu rechtmäßigen Besitzern zurück

Um die Räder an ihre Besitzer zurückzugeben, werden die an die Tausend Drahtesel abfotografiert sowie nummeriert und katalogisiert.

Die Beamten rechnen mit einem Arbeitsaufwand von mehreren Wochen.

Hamburg und Berlin liegen beim Fahrradklau mit über 800 gestohlenen Rädern je 100.000 Einwohner ganz vorne.

2016 wurden knapp 17.500 Fahrräder in Hamburg gestohlen.