Mannheim – Aus bislang unbekannten Gründen wurde am frühen Sonntagmorgen, kurz nach Mitternacht, am Wasserturm ein 24-jähriger Mann aus einer rund 10-köpfigen Personengruppe heraus mit Schlägen und Tritten attackiert.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Als zwei 19 und 20 Jahre alte Männer schlichten wollten, wurden sie von der personengruppe ebenfalls angegriffen und verletzt. Die Gruppe flüchtete anschließend. Der 24-jährige -er wurde mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht- sowie die beiden Schlichter wurden verletzt. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach der personengruppe mit sechs Streifenwagen verlief zunächst ohne Ergebnis.

Rund 90 Minuten später, gegen 1.45 Uhr, informierte einer der Schlichter die Polizei abermals, nachdem er zur Wasserturmanlage zurückgekehrt war, um nach seinem Schlüsselbund und seinem Handy zu suchen, die er während der Auseinandersetzung verloren hatte. Dort traf er auf fünf Personen, die zur Schlägergruppe gehörten und offenbar zurückgekehrt waren. Die Gruppierung ergriff erneut die Flucht, als mehrere Streifen eintrafen.


Obwohl das Quintett in verschiedene Richtungen davonrannte, konnten zwei 18-jährige Tatverdächtige in der Nähe eines Cafes im Quadrat O4 wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung vorläufig festgenommen werden. Nach ihren erkennungsdienstlichen Behandlungen wurden die beiden, die zum Tatvorwurf schwiegen, wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Auseinandersetzung dauern an.

Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier MA- Oststadt, Tel.: 0621/174-3310 in Verbindung zu setzen.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim

-Mimikama unterstützen-