Im Moment bekommen unzählige Konsumenten eine SMS. Der Absender: “SATURN”.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

In einer SMS, die angeblich von “Saturn” stammt, wird dem Nutzer, welcher mit seinem Vornamen direkt angesprochen wird, vorgemacht, dass dieser ein Paket erhalten hätte. Der Nutzer selbst soll sich dieses nun “abholen”, indem er auf einen Link tippt. Es handelt sich dabei um nachstehende SMS:

image

Die SMS als Wortlaut:

Hallo (Vorname),
Sie haben (1) Paket von Saturn!
Ref: UPS-7467W90Q
Letzte Chance es abzuholen >> https://goo.gl~~~~~~~~

Sobald der Konsument auf den Linkt tippt, öffnet sich eine Webseite und man bekommt zu lesen, dass Saturn angeblich insgesamt 200 Stück Samsung S9 im Wert von 875 EUR zu vergeben hätte und der Nutzer selbst habe aber nur 3 EUR zu bezahlen!

image

Achtung! Damit der Nutzer nun (angeblich) für 3 EUR ein Samsung Galaxy S9 bekommt, soll er in Folge seine Kontaktdaten sowie seine Kreditkarteninformationen hinterlegen!

Der Nutzer muss nun einige Fragen beantworten und am Ende die “Bestellung bestätigen”.

image

Danach landet der Nutzer bei einem Gewinnspielformular!

image

Zuerst muss der Nutzer seine Kontaktdaten wie Name, Adresse, Telefonnummer und E-Mail eingeben. Auf der nächsten Seite dann seine Kreditkarteninformationen:

image

Am Ende steht nahezu unlesbar, da hellgraue Schrift auf weißen Hintergrund, folgender Hinweis!

image

“Alle neuen Kunden nehmen am Gewinnspiel für das angezeigte Aktionsprodukt teil. Wenn Sie der glückliche Gewinner sind, werden Sie direkt per E-Mail benachrichtigt. Dieses Sonderangebot umfasst ein 3-Tage-Probeabo für unbegrenzte Online-Unterhaltung Nach Ablauf des Probeabos wird der Mitgliedsbeitrag (68 EUR) automatisch über Ihre Kreditkarte eingezogen. Sollten Sie mit unserem Service aus irgendeinem Grund nicht zufrieden sein, können Sie Ihren Account innerhalb von 3 Tagen abbestellen. Wenn der Service nicht abbestellt wird, verlängert sich die Laufzeit automatisch um jeweils einen Monat. Diese Aktion läuft bis zum 31. Dezember 2018”

Ergebnis

Es handelt sich hierbei um eine SMS, die mit Sicherheit NICHT von SATURN stammt! Diese wurde von DATENHÄNDLERN versendet, deren Ziel es ist, NUTZERDATEN zu sammeln und dem Nutzer ein Abo aufzudrängen, welches eine unbegrenzte “Online-Unterhaltung” verspricht. Woher die Telefonnummern zur Versendung der SMS stammten, kann man an dieser Stelle nicht sagen!

Saturn selbst hat auf seiner Facebook-Seite bereits kommentiert, dass es sich nicht um eine SMS von ihnen handelt:

image

Das Abo hat seinen Preis!

Tappt der Nutzer in die Falle, dann werden ihm pro Monat automatisch 68 EUR über seine Kreditkarte abgebucht!

So wie es den Anschein macht, gibt es hier kein Smartphone für 3 EUR zu ergattern. Wenn überhaupt, dann versteckt sich dies hinter einem Gewinnspiel. Ziel dieser Masche ist es aber, dass Nutzer ungewollt ein Abo abschließen, welches 68 EUR pro Monat kostet!

FINGER WEG VON SOLCHEN DUBIOSEN VERSPRECHUNGEN!

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal, via Patreon, via Steady