Saturn Geschenkkarte?

Von | 2. Januar 2018, 14:32

Hierbei dürfte es sich lediglich um einen Spam-Köder handeln!

Da wird dir eine Gutscheinkarte angepriesen und am Ende findest du dich inmitten von Affiliate-Aktionen wieder: Nicht jede große Gewinn-Ansage hält, was sie verspricht! So wie beispielsweise diese E-Mail, die Logo und Corporate Design von Saturn nutzt, jedoch NICHT von Saturn stammt:

Herzlichen Glückwunsch!
Prüfen Sie sie jetzt und gewinnen Sie die SATURN-Geschenkkarte im Wert von 250 €.
Gehen Sie zur nächsten Seite und lösen Sie Ihre Geschenkkarte ein.

image

Folgt man der Aufforderung „Gehen Sie zur nächsten Seite “, wird man standortabhängig auf eine Webseite verlinkt. Standortabhängig bedeutet: Je nachdem, in welchem Land man sich befindet, bzw. welche IP man nutzt, bekommt man eine andere Webseite angezeigt. Diese sind nicht immer alle freundlich gesonnen, denn bei unseren Tests mit unterschiedlichen IPS öffnete sich auch eine Phishingseite.

image

Mit dem Standort Deutschland wird man in diesem Fall auf ein Affiliate Gewinnspiel geleitet, welches als Gewinn einen Saturn-Gutschein verspricht. Man darf sich nach der Teilnahme bei einem derartigen Gewinnspiel nicht darüber wundern, wenn man am Telefon, per E-Mail, SMS oder Post verstärkt mit Werbung konfrontiert wird.

image

So wie an vielen anderen Stellen, handelt es sich auch hier um ein Affiliate, also um ein Partnerprogramm, für das die Person, die dieses Gewinnspiel eingebaut hat, eine Provision für jeden neu registrierten Teilnehmer bekommt.

Diese Gewinnspiele sind am Ende jedoch nichts anderes als Adresshandel. Es geht um “Lead-Generierung”, also um die Erstellung vollständiger und korrekter Datensätze, welche zu Werbezwecken verkauft werden. Insofern kann man sich recht schnell selbst verdeutlichen, wie niedrig die potentielle Gewinnmöglichkeit ausfällt.

Coronavirus SARS-CoV-2: Wir brauchen deine Unterstützung


Der Coronavirus SARS-CoV-2 stellt uns als Gesellschaft und als Mimikama vor großen Herausforderungen und bringt uns an unsere Grenzen. Jeder gibt seinen Teil dazu bei um zu Unterstützen. Unsere Unterstützung an der Gesellschaft ist es, gegen Fakenews anzukämpfen und dies mittlerweile fast 20 Stunden pro Tag. Gegenüber anderen Medien, haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fakenews vorgehen. Unterstützen Sie uns und tragen auch Sie dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern.
Hier kannst Du unterstützen: via
PayPal, Steady oderPatreon
- Werbung -
- Werbung -
- Werbung -