Eine Facebookseite mit dem Namen „News of Germany” lockt mit Verlosungen von IKEA Gutscheinen. Mit dabei: das rundum-sorglos-verarsch-Paket.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Fakegewinnspiele oderVerlinkungen zu Affiliate-Gewinnspielen (Partnerprogrammen mit Provisionen) kennen wir ja mittlerweile zu genüge. Oftmals werden Facebookseiten eröffnet, die falsch verpackte iPhones, Autos mit Schleifen oder ähnliche hochwertige Produkte verlosen. Am Ende sind diese Seite lediglich Lockvögel, die auf ein entsprechendes Affiliate-Gewinnspiel verlinken und die Seitenbetreiber somit für jeden Teilnehmer eine kleine Provision bekommen. Die Teilnehmerdaten aus den Gewinnspielen werden letztendlich verkauft. An Versicherungen, Abodienste oder Reiseveranstalter, und das Ganze wohlgemerkt völlig legal, denn die Teilnehmer an derartigen Gewinnspielen haben mit ihrer Teilnahme dem Verkauf zugestimmt.

Im Regelfall sind diese Seiten nichts Ungewöhnliches, tausende von Menschen machen mit, irgendwann verschwinden diese Fakegewinnspiele (Fake, weil die Beschreibung auf Facebook nicht das einhält, was sie verspricht), am Ende zeigen sich keine Gewinner. Aber bei den „Gutschein nur für Frauen im Alter von 30-50 Jahren” auf der Facebookseite „News of Germany” zeigt sich eine  ganz seltene Ködervariante: hier werden mit Hilfe von Fakeprofilen Gewinnerinnen gezeigt und Bilder gefälscht.

image

In den Kommentaren unter dem Gewinnspiel haben mehrere angebliche Gewinnerinnen ihre Gutscheinkarten abgebildet. Damit soll eine gewisse Echtheit des Gewinnspiels vermittelt werden. Diese Echtheit zerbröselt jedoch sehr schnell, wenn man prüft, woher diese Bilder stammen und was dort für Gewinnerinnen Kommentare verfassen.

Ein Beispiel: Simä Claes De Ven schreibt „OMG, ICH HABE GEWONNEN”. Nein, meine liebe Simä, (Entschuldigung für den Ausdruck) einen Scheiß hast du. Du hast lediglich ein Bild gefälscht, um die potentiellen Teilnehmer an diesem Gewinnspiel zu täuschen. Schauen wir uns einfach mal dein Gewinnerbild an:

image

Und schauen wir nun, woher das Foto stammt. Es ist ein Bild aus der Zimmerbeschreibung eines Hotels. Das Original gehört zum The Table Bay Hotel in Kapstadt.

image

Falsche Siegerbilder und Fakeprofile

Das macht Laune auf mehr, denn “Sim#” ist nicht die einzige angebliche Gewinnerin, die unter dem Gewinnspiel ihren Gewinn postet.  Wir finden hier noch mehr angebliche Gewinnerinnen vor: Katrin Gruenewald, Monika Neudorf, Julia Scholz oder Daniela Metzger zum Beispiel. Diese posten nicht nur ihre angeblich gewonnenen Gutscheinkarten (siehe oben), sondern markieren auch noch fröhlich ihren Freundeskreis.

Mit diesen Markierungen und der Darstellung ihrer falschen Gewinne sollen nun weitere Facebooknutzer animiert werden, an diesem Gewinnspiel teilzunehmen.

image

Doch schauen wir hinter diese nett zu betrachtenden jungen Damen, schauen wir uns einfach diese Profile an, denn dabei entdeckt man etwas erstaunliches: diese Profile sind identisch! Junge Frauen mit unauffälligen Namen, die Singles sind und wahllos in größeren Städten wohnen. Zudem posten sie zu ähnlichen Uhrzeiten dieselben Inhalte.

Der optische Vergleich zeigt das recht deutlich, dass es hierbei eine deutliche Verbindung zwischen den angeblichen Gewinnerinnen gibt:

 

image

image

image

Aber wir sind hier immer noch nicht am Ende der Reise, denn diese Profile sind nicht allein identisch vom Aufbau und Aussehen her, sondern schmücken sich zudem mit fremden Bildern. Ergo: es handelt sich um Fakeprofile! Der Gegencheck zeigt, dass die oben abgebildete „Daniela Metzger” auf der russischen Webseite Fotostrana.ru als Irina geführt wird. Und Julia Scholz wird ebenso auf einer russischsprachigen Webseite als Sofia Zhikovich benannt.

Dabei handelt es sich natürlich um einen netten Versuch, die Google-Bildersuche auszuhebeln, welche viele Nutzer mittlerweile beherrschen, denn Google hat diese Fotos schlichtweg nicht in den Ergebnissen. Aber für solche Fälle bieten andere Suchmaschinen natürlich Ergebnisse, so dass man trotz Vertuschungsversuch am Ende doch auf die Quellbilder kommt.

Fassen wir zusammen

Mit Hilfe eines Rings von Fakeprofilen werden auf der Facebookseite „News of Germany” Nutzer markiert, getäuscht und dazu animiert, an einem Affiliate-Gewinnspiel teilzunehmen. Das sind natürlich äußerst unseriöse Methoden und wir raten daher an dieser Stelle von einer Teilnahme an diesem Gewinnspiel ab.

-Mimikama unterstützen-