Da Grenz-Anwohner ebenfalls bei Zeeman einkaufen, bitten wir diesen Rückruf Beachtung zu schenken! Zeeman ruft drei Produkte zurück!

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Wie ‘Onlinewarnungen’ berichtet, ruft der niederländische Discounter Zeeman folgende drei Artikel zurück:

  • Seifenblasenset
  • Weichball mit Aufdruck
  • Damenstring

Seifenblasenset

image
Quelle: zeeman.com – betroffenes Seifenblasenset

Artikel: Seifenblasenset
Produktnummer: 60326

Da bei einer Kontrolluntersuchung festgestellt wurde, dass die Flüssigkeit  gegebenenfalls gesundheitsgefährdend ist, ruft Zeeman diesen Artikel zurück.

Weichball mit Aufdruck

image
Quelle: zeeman.com – betroffene Bälle

Artikel: Weichball mit Aufdruck
Produktnummer: 26764
Verkaufszeit: zwischen November und Dezember 2016

Die Bälle können Kleinteile enthalten, die von Kindern unter drei Jahren verschluckt werden können. Aus diesem Grund sind die Bälle für kleinere Kinder nicht geeignet, obwohl sie beim Verkauf für Kinder unter drei Jahren gekennzeichnet waren.

Da die Bälle aufgrund dieser Tatsache den Sicherheitsanforderungen nicht mehr entsprechen, werden sie von Zeeman zurückgerufen.

Zeeman betont, dass das Produkt für ältere Kinder geeignet ist und weiterhin benutzt werden kann!

Damenstring

image
Quelle: zeeman.com – betroffene Unterwäsche

Artikel: Damenstring
Produktnummer: 16599
Farbe: Blau
Verkaufszeit: von Juni 2016 bis Dezember 2016

Da die Unterwäsche einen zu hohen Gehalt an verbotenen Farbstoffen enthält wird ausdrücklich davor gewarnt, die Wäsche weiterhin zu tragen.

Alle Produkte können bei allen Zeeman-Filialen zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird selbstverständlich erstattet.

Quelle: Onlinewarnungen, Zeeman

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal, via Patreon, via Steady