Heilsbronn – Im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes ruft die Hans Kupfer & Sohn GmbH & Co. KG den gesamten Artikel „Salami Piccolini“ zurück.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

In einer Probe der Sorte „Mediterran“ (Chargennummer HKS170671, Mindesthaltbarkeitsdatum 09.11.2017) wurden Salmonellen festgestellt.

Die Artikel wurden in Filialen der Handelskette Aldi Nord verkauft, und zwar ausschließlich in Berlin und Hamburg, sowie in den Bundesländern Brandenburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, NRW und Schleswig-Holstein.

Andere Wurstprodukte von Hans Kupfer & Sohn sind von dem Rückruf nicht betroffen.

In Abstimmung mit den Behörden hat das Unternehmen die Rückholung aus dem Handel bereits veranlasst.

Vom Verzehr der Produkte wird dringend abgeraten.

Eine Salmonellen-Erkrankung äußert sich innerhalb einiger Tage nach Infektion mit Durchfall, Bauchschmerzen und gelegentlich Erbrechen und leichtem Fieber. Personen, die schwere oder anhaltende Symptome entwickeln und dieses Lebensmittel gegessen haben, sollten ärztliche Hilfe aufsuchen und auf eine mögliche Salmonellen-Infektion hinweisen.

Das Unternehmen bedauert mögliche Unannehmlichkeiten, die mit dieser Maßnahme verbunden sind. Kunden, die eines der Produkte gekauft haben, können dieses im Handel selbstverständlich gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgeben. Verbraucher können sich an Kupfer unter der Telefonnummer 09872-804520 wenden.

Quelle: lebensmittelwarnung.de

-Mimikama unterstützen-