EDEKA ruft den Artikel “Apfelschorle, 0,5 Liter” mit der Bezeichnung “GUT&GÜNSTIG”, produziert von der Urstromquelle GmbH & Co. KG, zurück – die Flaschen sind eventuell mit Hefen verunreinigt, die zum Platzen der Plastikflaschen führen könnte!

- Sponsorenliebe | Werbung -

Wie auf der offiziellen Website der EDEKA Zentrale AG & Co. KG berichtet, muss aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes der Artikel “Apfelschorle, 0,5 Liter” mit der Bezeichnung “GUT&GÜNSTIG” mit dem Mindesthaltbarkeitsdaten 21.02.17 und 01.03.17 zurück gerufen werden.

In Einzelfällen ist es möglich, dass eine Verunreinigung einiger weniger Flaschen mit Hefen während der Herstellung stattgefunden hatte. Diese verursachen einen Gärungsprozess und kann unter Druckaufbau in der Plastik-Flasche (PET) zum Bersten der Flasche und einer Eintrübung des Getränks führen.

Durch die Möglichkeit des Platzens der Flasche besteht mögliche Verletzungsgefahr!

Sollten Sie bereits Flaschen dieser Marke zu Hause haben, deren Inhalt eine Trübung aufweist und aufgebläht sind, sollten sie sie umgehend vorsichtig entsorgen und unter keinen Umständen öffnen.

Die Apfelschorle wurde vorwiegend bei Marktkauf und EDEKA angeboten.

Verbraucher, die den betroffenen Artikel gekauft haben, erhalten auch ohne Vorlage des Kassenbons eine Erstattung des Kaufpreises in ihren Einkaufsstätten.

edeka-gg-apfelschorle-226x170
Quelle: EDEKA.de – Apfelschorle “GUT&GÜNSTIG”

  • Apfelschorle, 0,5 Liter
  • GUT&GÜNSTIG
  • Urstromquelle GmbH & Co. KG
  • Mindesthaltbarkeitsdaten 21.02.17 und 01.03.17

Verbraucherfragen beantwortet der EDEKA Kundenservice unter der kostenfreien Rufnummer 0800 / 333 5211 von Montag bis Sonntag von 8 bis 20 Uhr oder unter der E-Mail-Adresse: [email protected].

Quelle: EDEKA

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady