Die Friki Döbeln GmbH ruft das Produkt “Geflügel Wiener” zurück, da Metallsplitter auf der Wurst nicht auszuschließen sind.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Wie ‘Produktwarnung’ berichtet, ruft die Friki Döbeln GmbH das Produkt “Geflügel-Wiener mit Magermilchjoghurt, geräuchert” zurück, da nicht auszuschließen ist, dass in einzelnen Packungen auf dem Wurstprodukt Metallsplitter zu finden sind.

ACHTUNG: Nachweislich wurden die Wiener auch am 11.03.2017 noch via Netto verkauft!

Betroffenes Produkt:

Artikel: Geflügel-Wiener mit Magermilchjoghurt, geräuchert
Hersteller: Friki “VIva Vital”
Inhalt: 300 g
MHD: 22.03.2017 bis 3.4.2017
Inverkehrbringer: Netto Marken-Discount

image
Quelle: Friki Döbeln GmbH

Das Mindesthaltbarkeitsdatum ist auf der Rückseite des Produkts zu finden.

Vom Verzehr des betroffenen Produkts wird eindringlich abgeraten.

Kaufen konnte man die Wiener bei Netto Marken-Discountern in Teilen von Bremen, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein.

Weitere Produkte und Mindesthaltbarkeitsdaten sind von dem Rückruf NICHT betroffen.

Die Wiener können selbstverständlich auch ohne Vorlage des Kassenbons zurückgegeben werden.

Der Einkaufspreis wird erstattet.

Kundenservice:

Eine Kundenhotline ist unter der kostenlosen Nummer 0800-2000015 von Montag bis Sonntag von 0-24 Uhr erreichbar.

Quellen: Produktwarnung

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal, via Patreon, via Steady