-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Der Urlaub steht vor der Tür, die Reiseroute muss geplant werden. Da greift man doch gerne zu Online-Routenplanern. Doch Vorsicht: so mancher Routenplaner ist am Ende eine teure Abofalle! So wie Routenprofi.net.

Immer wieder zeigt sich die Routenplanerabzocke: wir haben bereits mehrfach über diese Art der Seite berichtet und können nur sagen, dass man dort abgezockt wird und sich auf keine Forderungen einlassen sollte.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

 

image
(Screenshot: routenprofi.net)

Aus Sicherheitsgründen verlinken wir NICHT, da diese Seite, welche sich nach außen hin als harmloser Routenplan-Service darstellt, nichts anderes als ein mieser Versuch ist, Nutzer in ein Abo von über 500€ jährlich zu fangen.

Was dort geschieht

Mit allen möglichen Funktionen wird dort versucht, dem Besucher eine Registrierung zu entlocken. Selbst der simpelste Klick für eine einfache Routenberechnug bewirkt den Hinweis, dass man sich doch bitte mit der E-Mail Adresse registrieren soll.

image
(Screenshot: routenprofi.net)

Auf dieser Seite gibt es dann keinen, wirklich GAR KEINEN Hinweis auf einen kostenpflichtigen Dienst, gar auf ein 24-Monate Abo. Nichts. Der obige Screenshot ist eine 1:1 Aufnahme der Seite mit dem Stand 06.07.2016, 17:00 Uhr. Wer also zuvor auf sich lediglich eine Route berechnen lassen wollte, landet immer hier (Anmerkung: auch der Klick auf das gepriesene Gewinnspiel auf der vorherigen Seite führt hier hin).


SPONSORED AD


Wo findet man den Abopreis?

Wo man diese Mitteilung findet? Zumindest auf keinen Fall auf der Registrierungsseite. Diese Information befindet sich weit außerhalb des Sichtbereiches auf der Startseite, und zwar indem man auf der Startseite nach unten scrollt und dann im rechten Menübalken schaut. Dort kann man lesen:

Die 24 Monate Mitgliedschaft kostet bei Anmeldung 500,- Euro, die Abrechnung erfolgt im Voraus. Bitte beachten Sie, dass Sie bei Missbrauch unseres Services mit Straf- und Zivilrechtlichen Folgen rechnen müssen.

Volksverarsche? Aber sicher!

Das ist Abzocke pur. Auch die Verbraucherzentrale Niedersachsen [2] informierte bereits bei parallel verlaufenden Seiten:

Der Anbieter verstösst ganz klar gegen die Buttonlösung! Der Button ‘Registrieren’ ist völlig unzureichend und falsch beschriftet, schließlich muss die Bestellfläche eindeutig, z.B. mit “zahlungspflichtig bestellen” oder “kaufen” beschriftet sein. Es ist kein Vertrag zustande gekommen. Damit besteht keine Zahlungsverpflichtung.

Lassen Sie sich nicht einschüchtern! Kommen Sie der Zahlungsaufforderung per Paysafecards auf keinen Fall nach. Diese Bezahlkarten erhalten sie in aller Regel an Tankstellen und in Supermärkten.

Alles unwirksam!

Daher ausdrücklich nochmal: nicht zahlen, egal was für eine Drohgebärden am Ende per Post oder Mail kommt. Es ist KEIN VERTRAG zustande gekommen, diese Seite arbeitet mit unerlaubten Tricks.

  • Registriere Dich nicht auf maps-routenplaner.info, denn bei der Website handelt es sich um eine Abo-Falle.
  • Solltest Du aufgefordert werden, für eine Mitgliedschaft zu bezahlen, zahle nicht, dennes besteht keine Zahlungspflicht!