Auf Facebook macht seit 2014 ein Video die Runde, dass die Gemüter zum kochen bringt. Und wieder wurde ein Video veröffentlicht ohne nachzuforschen was da wirklich passiert ist bzw. von wann das Video eigentlich stammte.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Eine Seite schreibt sogar: “Heute wurde in Berlin ein ca. 6-jähriger Junge von einem Rottweiler (?) angegriffen und schwer verletzt. Wie auf dem Video zu sehen, entfernt sich der Hundehalter nach dem Vorfall einfach.”

image

Der Inhalt des Statusbeitrages:

+++ BITTE TEILEN +++
Heute wurde in Berlin ein ca. 6-jähriger Junge von einem Rottweiler (?) angegriffen und schwer verletzt. Wie auf dem Video zu sehen, entfernt sich der Hundehalter nach dem Vorfall einfach.
Wer kennt den Hund und kann weitere Angaben machen? Hinweise bitte an den Dauerdienst der Berliner Polizei unter (030) 4664-4664.
+++ BITTE TEILEN +++

Gleich VORWEG:

Das Video stammte aus dem Jahre 2012 und nicht wie erwähnt aus BERLIN sondern aus SCHWEDEN.

Ein weiteres Video, ebenfalls auf Facebook

image

Im Statusbeitrag steht:

Ein sechs Jahre alter Junge wurde von einem Rottweiler in Brunns Montag nachmittag angegriffen. Der Besitzer ist von der Bildfläche verschwunden, aber ein Zeuge filmte den ganzen Angriff, berichtet Göteborgs-Posten. Das Kind erlitt schwere Verletzungen am ganzen Körper.
Teilt das Video um den Täter ausfindig zu machen !!

Man beachte! Das Video wurde im Juli 2014 hochgeladen.

image

Warum wir das Datum hervorheben?

Nach einer Recherche haben wir herausgefunden, dass dieses Video bereits aus dem Jahre 2012 stammte.

Sehen wir uns den Statusbeitrag nochmals an:

Ein sechs Jahre alter Junge wurde von einem Rottweiler in Brunns Montag nachmittag angegriffen. Der Besitzer ist von der Bildfläche verschwunden, aber ein Zeuge filmte den ganzen Angriff, berichtet Göteborgs-Posten. Das Kind erlitt schwere Verletzungen am ganzen Körper.
Teilt das Video um den Täter ausfindig zu machen !!

3 Dinge die uns hier auffallen:

1) Wo ist Brunns?
2) An welchem Montag Nachmittag, diesen gibt es jede Woche aufs Neue!
3) Teilt das Video um den Täter zu finden? Bringt es wirklich etwas, so eine Video auf der ganzen Welt zu teilen um einen Täter zu finden oder stachelt man hier wieder nur eine Hetze an?

Unsere Analyse

  • Das Video stammte aus dem Jahr 2012
  • Brunns liegt bei Göteborg (Schweden)
  • Das Video ist kein Fake.
  • Die Ermittlungen sind schon lange abgeschlossen. Der Hund wurde aus gesundheitlichen Gründen eingeschläfert.
  • Der Junge selbst, damals 6 Jahre alt) trug nur leichte Verletzungen davon und wurde am selben Tag noch aus dem Krankenhaus entlassen.
  • Der Besitzer selbst wurde angezeigt, da er schon des Öfteren mit diesem Hund aufgefallen ist. Er hat das Tier sehr vernachlässigt. In dem “Animal Hospital Blue Star” war der Hund bereits bekannt. Der Hund wies eine Augenentzündung in beiden Augen auf sowie eine Blutung der Magenschleimhaut!

Der Schwedische Online-Nachrichten Dienst GP.se hat darüber hier berichtet:

image

http://www.gp.se/nyheter/goteborg/1.2169213-hund-som-attackerade-sexaring-lamnad-att-do

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady