Hilfe, werde ich manipuliert?

Rote Wetterkarten und andere „Manipulationen“: Das glauben viele Menschen!

Von | 26. Juni 2019, 12:02

Das Internet kann teilweise echt ein völlig absurder Ort sein, speziell dann, wenn Verschwörungstheorien und Politik sich vermischen. Da weiß man dann am Ende nicht mehr, ob man beim Postillon, der Tagespresse oder wirklich bei echten Menschen gelandet ist.

Und obschon wir bereits vor drei Wochen die „roten Wetterkarten“ thematisiert und als Unsinn enttarnt haben, hält sich dieser Mythos weiterhin. Ja, Menschen glauben wirklich, dass mittels Einfärbung der Wetterkarten eine große Manipulation stattfindet.

Das Ganze war natürlich auch durchaus politisch motiviert, bzw. wurde auf Facebook mit politischer Motivation veröffentlicht. So wie beispielsweise von der AfD Kleve, die in den Wetterkarten der ARD eine Manipulation sehen:

Kurzum: Unsinn! Der geheime Wetterkartenaustausch fand nie statt

Die einzige Manipulation ist nicht etwa eine Wetterkarte, sondern das Sharepic selbst, denn auch 2009 wurden bereits Wetterlagen mit hohen Temperaturen in Rot dargestellt. Es handelt sich jedoch um zwei verschiedene Vorhersagetypen: die obere Karte ist die sogenannte Isothermenkarte. Da geht es primär um Temperaturen. Das wurde auch 2009 schon so gehandhabt.

- Werbung -
Aktuelles Top-Thema: Kein Fake: Die Bilder aus einem Tierversuchslabor 

Der untere Teil ist die 3-Tage Vorschau, bei der es nicht primär um die Temperaturfärbung, sondern um die Bewölkung geht. Mehr dazu in unserem ausführlichen Artikel hier.

Somit handelt es sich nicht um eine von wem auch immer gesteuerte unterbewusste Manipulation der Zuschauer durch eine eingefärbte Wetterkarte, sondern um eine seit Jahrzehnten verwendete Darstellungsweise des aktuellen Wetters.

Aber die Luft kommt doch aus Afrika!

Wollt ihr mal so richtig echten Stoff lesen? Dann bitte: Die heiße Luft kann doch absichtlich aus Afrika hergeleitet werden!

Screenshot: Facebook

Screenshot: Facebook

Die große Frage an dieser Stelle lautet jedoch: Sind solche Kommentare wirklich ernst gemeint? Wenn ja, dann gute Nacht. Wenn nicht, dann stellt sich doch die Frage, warum diese Art der Kommentare erschaffen werden. Dafür kann man zwei Theorien aufstellen:

Theorie 1: Skepsis & Unmut streuen

Theorie 1 wäre der bewusst Skepsis hervorrufende Kommentar. Damit sollen Menschen mit Verschwörungstheorien gefüttert und aufgescheucht werden. Das Bild eines lügenden Establishments wird errichtet, welches es zu bekämpfen gilt.

Theorie 2: False Flag

Die zweite Theorie indes beschreitet einen anderen Weg. Solche Kommentare werden entworfen, um ein absichtlich schlechtes Bild auf eine bistimmte politische Gruppe zu werfen. In diesem Falle stünde eine AfD-Wählerin als absurd dumm dar, so die Theorie.

- Werbung -

Welche der beiden Möglichkeiten, sollte der Kommentar ein bewusster Fake sein, nun zutrifft, können wir nicht beantworten, da der Urheber nicht bekannt ist. Das Profil der „Mandy“ zeigt jedoch nichts weiter als eine Maske und eine AfD Grafik.

Da war doch mal was mit den Windrädern …

Stimmt! SImmer diese staatlich gelenkten Wettermanipulationen. Damit ist natürlich die Schuldfrage für die hohen Temperaturen erklärt: Die Windräder in Deutschland pusten den Jetstream durch die Gegend! Kein Witz, das wurde politisch motiviert im letzten herbst veröffentlicht:

Screenshot: Facebook

Screenshot: Facebook

Windräder, oder in Fachkreisen auch „riesengroße Ventilatoren“ genannt, haben den Jetstream umgepustet. Der Jetstream, jener weltumspannende Stromwind in 10km Höhe, angetrieben von riesigen Konvergenzströmen und der Corrioliskraft, mit Geschwindigkeiten über 300km/h wird von Windrädern beeinflusst.

Man sieht also, sobald es um Wetter, vermeintliche Manipulationen und um politische Motivation geht, hat man das Gefühl, inmitten einer Satire zu stecken.

Wir brauchen deine Unterstützung
An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben
. Hier kannst Du unterstützen: via
PayPal, Steady oderPatreon

Aktuelles

- Werbung -
- Werbung -