Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Facebook hat eine neue App mit dem Namen “Riff” veröffentlicht. Mit dieser könnt Ihr gemeinsam mit Euren Freunden ein ganzes Video erstellen.

- Sponsorenliebe | Werbung -

image

Einzelne Clips (max. Länge pro Clip: 20 Sekunden) werden aneinandergereiht. So entsteht ein langes Video.

Wie funktioniert diese App?

Ein Nutzer beginnt und erstellt ein Video / einen Clip zu einem Thema. Seine Freunde wiederum können eigenen Clips hinzufügen uns so die begonnen Geschichte weiterführen.

Info: Auch “Freunde der Freunde” können sich danach beteiligen uns das Video erweitern.

Die einzelnen Clips können von den Nutzern einzeln hochgeladen werden.

Der Video-Administrator kann mit der App danach die einzelnen Clips aneinanderreihen. So werden aus einzelnen Clips vielleicht sogar ein langer Film.

Was gibt es über Riff noch zu sagen?

  • Vor der Aufnahmen muss der User diese noch mit einer kurzen Beschreibung oder einem Hashtag versehen
  • Hat der User dies erledigt, startet der Countdown. 3 Sekunden später beginnt die Aufnahmen.
  • Ein Riff-Clip hat eine maximale Gesamtlänge von 20 Sekunden.
  • Riff fordert seine User auf, den Clip mit eigenen Aufnahmen zu ergänzen. So soll aus einzelnen Clips ein ganzes Video entstehen.

Risiko?

Einmal auf Facebook geteilt, kann jeder Freund – oder deren Freunde, den ersten Clip von beliebig erweitern. Sprich, der Ersteller hat keine Kontrolle mehr über den Inhalt / der Fortführung seines eigentlichen Clips.

Beispiel:

User 1 filmt seine niedliche Katze und veröffentlicht diesen Clip. User 2 führt das diesen Clip mit vielleicht einer peinlichen Situation weiter und schon entsteht vielleicht ein peinliches Video, dass du gar nicht möchtest.

Kann man Videos löschen?

Auf die hinzugefügten Clips, hat der eigentliche Urheber keinen Einfluss mehr. Erscheint also was peinliches, so kann der User erst im Nachhinein das Video wieder löschen oder ggf. direkt bei Facebook melden.

Die App steht bereits zum Download zur Verfügung.

Deine Meinung zu dieser neuen App interessiert uns sehr!

Wirst auch du ein “Riffer” werden und Videos veröffentlichen?

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady