Und keiner hat es mitbekommen? Der Riesentamtam in Frankreich wird uns angeblich verschwiegen und erst dann, wenn alles zu spät sei und die Regierungstruppen vorbereitet seien, ja dann informiere man uns.


SPONSORED AD

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-


So mag es angesichts des Bildes und des dazu verfassten Textes zumindest erscheinen und der Autor hat sich richtig Mühe gegeben, das folgende Bullshitbild zu erstellen. Doch wie so oft bei Bullshitbildern der Fall, so hinkt auch hier die dargestellte Info und das Bild, tja das Bild zeigt keine Revolution oder irgendwelche Unruhen in Frankreich.

image

Um es vorweg zu nehmen, wieder einmal gehören Bild und Text nicht zusammen. Das Bild stammt nicht etwa, wie vom Autor vermittelt, aus 2016, sondern vielmehr aus dem Jahr 2015 von einer Trauerkundgebung, die nach dem Terroranschlag auf das Satiremagazin Charlie Hebdo, stattgefunden hat. Damals waren nach Schätzungen der Polizei allein in Paris 1,5 Millionen Menschen auf den Strassen. [1]

Das vom Autor kritisierte Schweigen der deutschen Presse über dieses „Riesentamtam in Paris“ gab es auch nicht, nahezu alle deutschen Medien, sei es TV, Radio Internet oder Printmedien haben seinerzeit über die Kundgebungen berichtet.

Also hat diese große Menschenmenge rein gar nichts mit irgendwelchen Demonstrationen in Frankreich zu tun. Dennoch gibt es Auseinandersetzungen in Frankreich!

Nuit debout

So liest man in dem Beschreibungstext zu dem Bild [2]:

Revolution in Frankreich seit 31.3. – Über 1 Million Menschen auf den Straßen gegen den Kartellkapitalismus – gegen den Staat – gegen „rechte Politik“ für das Unternehmertum unter der „linken Flagge“ der frz. Regierung. Und bis heute, 62. März 2016 kein Sterbenswort davon in der deutschen Presse – Aber wir haben ja angeblich Pressefreiheit in Deutschland LOL

Man bekommt recht schnell den Eindruck, dass der Verfasser des Textes und des Bildes auf die „Nuit debout“ Bewegung aus Frankreich hinweist und damit den “Riesentamtam” meint. Berichtet darüber die Presse in Deutschland nicht?

Zunächst einmal was ist die „nuit debout“ Bewegung?

„Nuit debout“ zu deutsch etwa „die Aufrechten der Nacht“, „Die Nacht über wach“, „die Nacht wach, aufrecht verbringen“ – ist eine französische soziale Protestbewegung, die seit dem 31. März 2016 auf dem Platz der Republik in Paris und anderen Städten Frankreichs jeden Abend und in der darauffolgenden Nacht gegen die geplanten Änderungen des Arbeitsrechtes protestiert.

Entstanden ist die Bewegung in Paris, dort haben überwiegend junge Menschen begonnen auf dem Platz der Republik nächtliche Versammlungen abzuhalten, auf denen jeder Teilnehmer Rederecht hat. Überwiegend wird die Jugendarbeitslosigkeit in Frankreich kritisiert. Weitere Kundgebungsorte folgten, Nizza, Marseille usw. Auch in Deutschland, Belgien, Italien, den Niederlanden, Portugal, Spanien und der Schweiz wurden zu ähnlichen Veranstaltungen aufgerufen.

In Frankreich kam es in einigen Nächten zu Ausschreitungen und Auseinandersetzungen mit der Polizei.

Hintergrund der Proteste ist unter anderem ein Plan der französischen Regierung durch eine Arbeitsrechtreform die Wirtschaft und die Schaffung neuer Arbeitsplätze zu fördern. Dazu soll auch die Zahl der Flächentarifverträge von 750 auf 100 verringert werden.

Schweigen in Deutschland?

Soweit zu der Bewegung und deren Hintergrund, was ist mit dem angeblichen Schweigen der deutschen Presse?

Nun, ich führe hier mal ein paar Quellen an, die von einer Suchmaschine auf der Suche nach „nuit debout“ ausgegeben werden (nicht chronologisch):

Ich weiß nicht, wie Ihr das seht, aber Schweigen sieht für mich anders aus.

-Mimikama unterstützen-