Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Zu einem auf Facebook veröffentlichten Image bekommen wir im Moment immer mehr Anfragen. Auf diesem steht “Retter gesucht”

- Sponsorenliebe | Werbung -

Um diesen Statusbeitrag geht es:

image

Was war passiert?

Auf der Webseite Dotmundecho wurde am 15.1.2015 folgendes veröffentlicht:

Glück im Unglück hatte eine 16-jährige Dortmunderin, die am Mittwoch (14. Januar 2014)[sic] gegen 21.00 Uhr auf der Moltkestraße in der östlichen Innenstadt fußläufig unterwegs gewesen ist.

Als sie plötzlich von einem Mann umschlungen wurde, der versuchte, sie zu vergewaltigten, griff ein couragierter Zeuge ein und verjagte den Täter. Das Opfer konnte sich in die nahegelegene Wohnung eines Freundes retten, die Polizei fahndet jetzt nach dem Kriminellen und bittet auch den unerkannten Helfer, Kontakt aufzunehmen.

Am 28.1.2015 dann diese Meldung:

Nur durch das beherzte Eingreifen eines Zeugen konnte das Verbrechen verhindert werden. Zur Aufklärung des Falles, aber auch, um ihm einen Dank für seine vorbildhafte Zivilcourage auszudrücken, sucht die Betroffene nun nach dem Mann, unter anderem mit Aushängen in Ladenlokalen der östlichen Innenstadt.

Der Zeuge wird gebeten, sich mit der Geschädigten in Verbindung zu setzen, um an der Fahndung nach dem Sextäter mitzuwirken. Unter [email protected] wurde eigens eine E-Mailadresse eingerichtet. Es bleibt zu hoffen, dass er durch verschiedene Initiativen in sozialen Netzwerken auf die Suche aufmerksam wird!

Öffentliche Pressinformation der Polizei Nordrhein-Westfalen Dortmund

POL-DO: Aufmerksamer Zeuge verhindert offenbar Vergewaltigung – Polizei fahndet nach unbekanntem Täter

15.01.2015 – 11:29  Dortmund (ots) – Lfd. Nr.:0086

Ein aufmerksamer Zeuge hat gestern gegen 21 Uhr in der Dortmunder-Innenstadt offenbar eine versuchte Vergewaltigung verhindert. Der Täter flüchtete unerkannt.

Eine 16-jährige Dortmunderin war gegen 21 Uhr zu Fuß auf der Moltkestraße unterwegs. Plötzlich packte ein unbekannter Mann sie von hinten und versuchte sie zu vergewaltigen. Die junge Frau schrie um Hilfe. Ein Passant wurde auf die Situation aufmerksam. Der Täter flüchtete daraufhin und wurde nach Angaben der jungen Frau von dem bisher noch unbekannten „Retter“ verfolgt. Das geschockte Opfer flüchtete sich in die nahegelegene Wohnung ihres Freundes.

Der Täter wird als 180 cm großer und circa 40 Jahre alter Mann mit heller Hautfarbe beschrieben. Er war bekleidet mit einem schwarzen Kurzmantel und einer grauen Hose. Zur Tatzeit trug er eine schwarze Wollmütze.

Hinweise zu dem Mann bitte an die Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter der Telefonnummer 0231/132-7441.

Quellen:

  1. Dortmundecho /  Nach Vergewaltigung: Retter gesucht!
  2. Dortmundecho / Östl. Innenstadt: Zeuge verhindert Vergewaltigung von 16-Jähriger
  3. Pressportal.de / Pressinformation
-Sponsorenliebe-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady