-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Düsseldorf: Reiterin mit medizinischem Problem kann ihren Standort mit WhatsApp an die Leitstelle senden.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Am Donnerstag war eine ca. 60 jährige Reiterin im Hassler Forst unterwegs, als sie ein medizinisches Problem bekam.

Da sie auf einem Reitweg unterwegs war, konnte sie dem Disponenten der Leitstelle keine genaue Angabe über ihrem Standort machen.

Geistesgegenwärtig griff man auf die WhatsApp-Funktion ihres Handys zurück. Mit WhatsApp konnte sie dem Disponenten eine Standortinformation zusenden.

Mit dieser Information konnte ein Notarztwagen und ein Rettungswagen zu der angegebenen Position entsandt werden. Der weitere Weg zu der Patientin gestaltete sich weiterhin schwierig, da die Wege dort nicht für Einsatzfahrzeuge befahrbar waren.

Die Besatzungen der Rettungsmittel mussten die weitere Strecke, von ca. 500 Metern, zu Fuß zurücklegen.

Bei der Patientin eingetroffen konnte dann entsprechende Hilfe geleistet werde.

Die Patientin wurde mit dem Rettungswagen zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus transportiert.