Im Moment geistert ein Statusbeitrag auf Facebook herum. Zu lesen: “EILMELDUNG! Angela Merkel kündigt Rücktritt an!” Angeblich hat der CDU Bundesvorstand heute angekündigt, dass die Bundeskanzlerin und Vorsitzende der CDU Angela Merkel im September von Ihren Ämtern zurücktritt.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Auf Facebook in dieser Form zu sehen.

image

Was steckt hinter dieser Behauptung?

Klickt man auf den Statusbeitrag, dann bekommt man folgende Information zu lesen:

Wie der CDU Bundesvorstand heute ankündigte, werde die Bundeskanzlerin und Vorsitzende der CDU Angela Merkel im September von Ihren Ämtern zurückreten. “Diese Entscheidung komme für alle überraschend” so Peter Tauber, Generalsekretär der CDU. Er bedauere diese Entscheidung.

Schon 2014 gab es Gerüchte über einen Möglichen Rücktritt der Kanzlerin.
“Bild”-Chefredakteur Nikolaus Blome hatte die Frage aufgeworfen, ob Merkel nach einem Wahlsieg am 22. September das Amt möglicherweise zur Mitte der Legislaturperiode im Sommer 2015 abgeben könnte. Sie wird dann 61 Jahre alt und wäre zehn Jahre im Amt.

Gründe für diesen Schritt werde die Bundeskanzlerin in einer am Donnerstag stattfindenden Bundespressekonferenz bekanntgeben.

Quelle: Peuters.com

Wir haben uns den Artikel angesehen.

Und präsentieren an dieser Stelle 3 ominöse rote Kreise Zwinkerndes Smiley

image

Durchschaut?

Veröffentlicht am 1.4.2015. Unter anderem in der Rubrik: “Satire” und veröffentlicht von “Peuters” und nicht von der Nachrichtenagentur “Reuters”

Es handelt sich also um einen April-Scherz (Ach wie lustig). Der im Moment wieder aktuell wird, da es ja im Text heißt:

“…Wie der CDU Bundesvorstand heute ankündigte, werde die Bundeskanzlerin und Vorsitzende der CDU Angela Merkel im September von Ihren Ämtern zurücktreten”

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady