Wie Omira mitteilt, wurde in einem einzelnen Becher ein kleines Metallteilchen auf der Oberfläche des Puddings gefunden.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes wurde entschieden, folgenden Produkte aus dem Verkauf zu nehmen:

  • OMIRA Schoko/Vanille-Strudelpudding 150g
    MHD: 08.05.2017
  • OMIRA Karamell/Sahne-Strudelpudding 150g
    MHD: 08.05.2017
  • OMIRA Karamell/Sahne-Strudelpudding 150g
    MHD: 09.05.2017
  • DAIRY4FUN Schoko/Vanille-Strudelpudding 70g
    MHD: 16.06.2017
  • DAIRY4FUN Schoko/Vanille-Strudelpudding 70g
    MHD: 17.06.2017
  • TIP Wirbelpudding Schoko/Vanille 150g
    MHD: 24.04.2017
  • TIP Wirbelpudding Schoko/Vanille 150g
    MHD: 25.04.2017
  • TIP Wirbelpudding Karamell/Sahne 150g
    MHD: 08.05.2017
  • COOP Schoko/Vanille-Strudelpudding 150g
    MHD: 08.05.2017
  • COOP Karamell/Sahne-Strudelpudding 150g
    MHD:08.05.2017
  • BILLA Schoko/Vanille-Strudelpudding 150g
    MHD: 08.05.2017
  • BILLA Karamell/Sahne-Strudelpudding 150g
    MHD: 09.05.2017
  • VENTA Karamell/Sahne-Strudelpudding 150g
    MHD: 26.05.2017
Bildquelle: omiramilch.de

Alle anderen von der OMIRA-Gruppe hergestellten Produkte und Mindesthaltbarkeitsdaten sind nicht betroffen und in gewohnter und einwandfreier Qualität.

Grund des Rückrufs: In einem einzelnen Becher wurde ein kleines Metallteilchen auf der Oberfläche des Puddings gefunden.

“Wir bitten deshalb unsere Kunden, die eines der oben genannten Produkte gekauft haben, dieses nicht zu verzehren und vorsorglich in den entsprechenden Verkaufsstellen zurückzugeben.

Die Zufriedenheit und Sicherheit unserer Kunden sowie die Qualität unserer Produkte haben für die Neuburger Milchwerke GmbH & Co. KG und die gesamte OMIRA-Gruppe oberste Priorität. Wir bedauern den Vorfall und entschuldigen uns bei unseren Kunden für die entstandenen Unannehmlichkeiten.”

Kunden können weitere Informationen unter der Telefonnummer 08431 585 123 erhalten, erreichbar von Montag bis Samstag von 9-20 Uhr, oder per E-mail: qm@neuburgermilch.de

Quelle: Omira.info

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal, via Patreon, via Steady