Rauchverbot ? “Es wurde lange diskutiert, jetzt gab es eine Entscheidung. Ab dem 01.05.2016 wird es in Deutschland ein Rauchverbot auf den Straßen geben. Betroffen sind alle Raucher, die während der Fahrt rauchen.”


SPONSORED AD

Dies bekommt man zu Gesicht, wenn man folgenden Statusbeitrag auf Facebook folgt:

- Sponsorenliebe | Werbung -

image

Weiters steht:

Lange wurde über die Frage diskutiert, soll es zukünftig in Autos ein Rauchverbot geben?
Diese Frage hat nun eine Antwort: „Ab dem 01.05.2016 darf in Fahrzeugen (PKW, LKW und Bussen) nicht mehr geraucht werden.“ Ein solches Gesetz wurde am Freitag verabschiedet, welches das Rauchen in bewegten Fahrzeugen vollständig verbietet.
Verstöße gegen dieses Gesetz werden mit bis zu 200€ geahndet.

Verfasst wurde der Beitrag, denn man hier gerne nachlesen kann, von der Seite Viraler.de

Stimmt das?

Ja klar. Muss ja sein, denn es steht ja im Internet 🙂 und nicht nur “Viraler.de” hat darüber berichtet sondern auch die Seite LinkLink.org

image

Na dann, wenn es das Internet sagt und gleich mehrere Seiten davon Berichten, dann muss es ja stimmen.

NICHT!

Es handelt sich um einen Hoax! Um eine Falschmeldung. Und die Seite Linklink.org dürfte darauf hereingefallen sein, so wie auch unzählige andere Leser im Netz!

Woher wir das wissen?

Bei Viraler.de unter “Über uns” steht es doch geschrieben 😉

Viraler.de ist eine Hoax/Satire, d.h. die Inhalte, die auf Viraler.de veröffentlicht werden, sind zu 90% frei erfunden.

Wobei es zu begrüßen wäre, wenn eine Falschmeldung / ein Hoax mal wahr werden würde!

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady