Im Moment kommt es in Österreich und in Deutschland zu folgender Meldung auf Facebook: “Wir bekamen gerade Meldung intern von der Feuerwehr…”

Sieht auf Facebook so aus:

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Wir bekamen gerade Meldung intern von der Feuerwehr …es sind Leute unterwegs , die sich von Haus zu Haus durcharbeiten und kontrollieren wollen , ob die jetzt seit Januar gesetzlich vorgeschriebenen Rauchmelder vorhanden sind…nicht rein lassen und Polizei rufen…eine organisierte Verbrecher Bande !!!!!!“ Weiterposten!!
-Statusbeitrag aus Deutschland-

Wir bekamen gerade Meldung intern von der Feuerwehr …es sind Leute unterwegs , die sich von Haus zu Haus durcharbeiten und kontrollieren wollen , ob die jetzt seit Januar gesetzlich vorgeschriebenen Rauchmelder vorhanden sind…nicht rein lassen und Polizei rufen…eine organisierte Verbrecher Bande !!!!!!“ Weiterposten!!
-Statusbeitrag aus Österreich-

Der Statusbeitrag als Wortlaut:

Wir bekamen gerade Meldung intern von der Feuerwehr …es sind Leute unterwegs , die sich von Haus zu Haus durcharbeiten und kontrollieren wollen , ob die jetzt seit Januar gesetzlich vorgeschriebenen Rauchmelder vorhanden sind…nicht rein lassen und Polizei rufen…eine organisierte Verbrecher Bande !!!!!!“ Weiterposten!!

Stimmt das?

Generell gesagt: NEIN! Jedoch kam es am 22. November 2016 in Eggenburg / Niederösterreich / Österreich zu einem Vorfall, bei dem falsche Feuerwehrmänner unterwegs waren, die angeblich die Feuerlöscher prüfen mussten.

Dies ist der Grund, warum in Österreich auf einmal ein Kettenbrief auftauchte, der bereits im Januar 2016 unterwegs war.

Nochmals der DEUTLICHE Hinweis: ja, es gibt immer wieder Fälle dieser Trickbetrügerei. Daher ist eine vorsorgliche Warnung durchaus berechtigt.

Jedoch muss man auch deutlich sagen, dass es sich bei den WhatsApp-Mitteilungen um Kettenbriefe handelt, die eben auch in nicht-betroffenen Orten verteilt werden.

Der Inhalt der Meldung machte bereits im Januar 2016 die Runde im Internet, also vor 10 Monaten.  Dieser wurde hier auf Facebook, via Twitter und über Whatsapps verteilt und wir haben damals bereits darüber berichtet, dass es sich um eine Falschmeldung handelt. Kann man hier nachlesen.

image

Die oben angeführte Meldung wurde im Januar 2016 nicht nur von uns – sondern auch vom ORF aufgegriffen und ebenfalls bestätigt, dass es damals keine Fälle dazu gab! Kann man hier nachlesen.

Österreich / November 2016

Warum werden aber auf einmal in Österreich diese Meldungen immer wieder geteilt?

Der Grund ist, dass es von der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Eggenburg eine Information gab die vor falschen Feuerwehrmännern warnte. Diese stammte vom 22.11.2016

image
[Quelle: FF Eggenburg]

Mit dem Vorwand, dass angeblich Feuerwehrlöscher überprüft werden müssen, versuchen angebliche falsche Feuerwehr-Männer sich Zutritt in Wohnung zu beschaffen.

Die NOEN.AT berichtet u.a.

Mehrere Meldungen aus der Stadt Eggenburg, in denen von Feuerwehrmännern, die um Einlass in Häuser oder Wohnungen begehren, gab es im Laufe des Dienstags, 22. November. Vor den Personen wird ausdrücklich gewarnt.

  • „Wir müssen Ihren Feuerlöscher überprüfen!“

  • Verdächtige in Feuerwehr-ähnlichen Uniformen

  • Nicht einlassen, sofort die Polizei rufen!

So wie auch die Polizei rät Stifter jedenfalls dringend, die Fremden nicht einzulassen und umgehend die Polizei unter Notruf 133 zu informieren. Auch seitens der Exekutive ist man nach den vorliegenden Informationen besonders wachsam.

Sicher sei jedenfalls, so Stifter, dass die Feuerwehr nicht an der Haustür läute, um Überprüfungen vorzunehmen. Feuerlöscher würden zu bestimmten Terminen (meist im Zuge von Veranstaltungen) überprüft, auch die „Geschichte mit den Rauchmeldern“ sei erfunden. [Quelle: noen.at]

Sprich, es gibt einen aktuellen Fall in Eggenburg wo es um das Thema “Feuerlöscher” geht, jedoch nicht um Rauchmelder.

Fazit:

Die Rauchmelderprüfungsmeldungen stellen für uns im Moment noch immer einen Falschmeldung / Kettenbrief dar. Und dies in Österreich und in Deutschland.

Es gibt einen Kettenbrief vom Januar 2016 der im Moment (November 2016) abermals dir Runde macht und dies mit dem gleichen Inhalt wie damals.

Dieser wird im Moment nicht nur in Deutschland sondern auch in Österreich immer wieder geteilt.

Der Grund dafür ist, dass es im Moment wirklich zu einem Vorfall gekommen ist, bei dem falsche Feuerwehrmänner sich Zutritt zu Wohnung beschaffen wollten.

Die Begründung: Man müsse die Feuerlöscher prüfen. Dieser Vorfall ereignet sich am 22.11.2016 in der Stadt Eggenburg in Niederösterreich.

-Mimikama unterstützen-