Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung
- Sponsorenliebe | Werbung -

Immer wieder muss man schreckliche Meldungen bei Facebook lesen. Mal handelt es sich um Kinder, die in Kaufhäusern entführt werden, dann geht es wieder um weiße Bulli´s oder um Betäubungsmittel in Handschuhen.

Gestern (6.2.2014) sind wir allerdings auf eine Facebook-Meldung aufmerksam geworden, die dramatisch aber gleichzeitig schon fast unglaubwürdig klang.

Klingen im Klettergerüst: Suche nach dem Täter

Rasierklingen auf Dürener Spielplatz? - Kein Fake!

Auf einem Spielplatz im Dürener Ortsteil Rölsdorf, entdeckte eine Anwohnerin rasierklingenartige Messer in einem Spielgerät und alarmierte prompt den Dürener Servicebetrieb. Die ausgerückten Mitarbeiter stellten erschrocken fest, dass ein bislang unbekannter Täter, ca. 6 Teppichmesserklingen in verschiedenen Rillen eines Klettergerüsts gesteckt hatten.

Diese Meldung klang auch im ersten Moment für uns unfassbar.

Beim Versuch die Klingen zu entfernen, verletzte sich ein Mitarbeiter der DSB. Er und seine Mitarbeiter sind entsetzt von der Tat. Der Dürener Servicebetrieb hat, nach Angabe der Aachener Zeitung, Anzeige erstattet und eine Belohnung von 300€ für sachdienliche Hinweise ausgesetzt.

Der komplette Bericht ist hier zu lesen:
http://www.aachener-zeitung.de/lokales/dueren/klingen-im-klettergeruest-suche-nach-dem-taeter-1.755028

Werbung

Polizeistelle Düren

Der Pressesprecher der Polizeistelle Düren bestätigte uns, auf Anfrage, den Vorfall und den Eingang der Strafanzeige:

„Sehr geehrter Damen und Herren,

zu dem von Ihnen angesprochenen Sachverhalt gibt es keine Pressemeldung der Polizei Düren. Die Medien wurden durch den Dürener Servicebetrieb informiert. Ich kann Ihnen allerdings versichern, dass bei der Polizei eine Strafanzeige zu dem Sachverhalt vorliegt.

Mit freundlichem Gruß XXX

Pressesprecher „

Wie wir bei unseren Recherchen leider auch feststellen mussten, hat sich ein sehr ähnlicher Vorfall schon einmal im August 2013 in Düren ereignet:

Polizei-News 10.8.2013

image

Diese Meldung haben wir auch an die Polizei weitergegeben.

Abschließend möchten wir erwähnen, dass sich dieser Vorfall bisher nur in Düren zugetragen hat!

Autorin: Nadine, Andre (Lektor) – Mimikama.at

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady