Produktempfehlung: Kaspersky lab

Eine ungeheuerliche Entdeckung machte gestern Nachmittag ein 57-jähriger Mann auf einem Spielplatz an der Talstraße. Am Treppengerüst zur Rutsche hatten Unbekannte drei Rasierklingen mit durchsichtigem Klebeband befestigt. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde niemand verletzt.

-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

image

Zeit: 11.06.2015, 15.00 Uhr /  Ort: Meißen:  Der 57-Jährige entfernte die Klingen und verständigte sofort die Polizei. Die Beamten stellten sie als Beweismittel sicher. Die Polizei ermittelt wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung.

Die Polizei warnt: Es nicht auszuschließen, dass sich ein derartiger Fall wiederholt. Die Polizei rät daher zur Vorsicht.

Zudem fragt die Polizei: Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Straftat gemacht?

Wer hat verdächtige Personen im Umfeld des Spielplatzes gesehen? Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Meißen entgegen. (ml)

Verweis: http://www.polizeibericht-dresden.de/bericht/15323-polizeibericht-dresden-rasierklingen-an-klettergeruest-zeugenaufruf