-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Wieder einmal wird ein Prominenter von “Social Media” für tot erklärt. Auf Facebook gibt es eine “Fanseite”, die sich “RIP 50 Cent” nennt und obwohl sie nur ein paar Minuten alt ist, hat diese Seite bereits über 1.000 Fans! Hier möchte wieder einmal ein Facebook-Nutzer viele “Likes” sammeln “. Vor Tagen war diese Meldung bereits auf Twitter zu lesen und wie immer bei solchen Meldungen (siehe Boll Cosby und Morgan Freeman) erscheinen dann “Seiten” bei Facebook. Um das Ganze noch “glaubhafter” zu machen, wurde auf einer externen Webseite auch noch ein “offizieller” Artikel veröffentlicht, was natürlich ein Fake ist.

Um diese Seite geht es:

image

Gezeigt wird auch ein angeblicher Beweis:

image

In der Beschreibung der Seite steht dann auch noch:

image

Woher kommt dieser Text?

Der Text kommt von dieser Seite:

image

Global Associated News: Was ist dies für eine Webseite, die diesen Artikel veröffentlicht hat?

Bei dieser Webseite handelt es sich um eine “Fake” Webseite.
Am Ende wer Webseite wurde folgende Info veröffentlicht:

image

Hier nochmals in Textform:

about this web site.  FAKE… THIS STORY IS 100% FAKE! this is an entertainment website, and this is a totally fake article based on zero truth and is a complete work of fiction for entertainment purposes! this story was dynamically generated using a generic ‚template‘ and is not factual. Any reference to specific individuals has been 100% fabricated by web site visitors who have created fake stories by entering a name into a blank ’non-specific‘ template for the purpose of entertainment. For sub-domain info, name removal requests and additional use restrictions: FakeAWish.com
Copyright © 2011 FakeAWish.com All rights reserved.
Questions or Comments about this fake news article?

Bedeutet so viel wie:

Diese Geschichten sind 100% Fake. Diese Webseite ist eine Unterhaltungswebseite und alle Artikel sind falsch. Die Inhalte / Artikel wurden erfunden bzw. automatisch generiert.

Funktioniert so:

Auf der Webseite “fakewish.com kann man einen Namen eingeben und eine Story wählen, die dann wiederum als Webseite veröffentlicht wird. Die Storys dahinter sind bereits vorgegeben.

image

Wir haben das mal getestet  mit (Tom und Jerry)

image

Danach noch die Story wählen:

image

und schon ist der Fake fertig:

image

RAPPER 50 CENT IST ALSO NICHT TOT!

Wenn er wirklich verstorben wäre, dann hätte man schon längst in den Medien etwas davon gehört bzw. hätte man sicher schon bei Wikipedia einen Eintrag dazu gesehen!
>> http://de.wikipedia.org/wiki/50_cent

50 Cent  ist nicht der Einzige Prominente der auf Facebook für Tot erklärt wurde, denn auch Bill Cosby (http://www.mimikama.at/allgemein/bill-cosby-ist-nicht-tot-facebook-hoax/), Morgan Freeman (http://www.mimikama.at/allgemein/morgan-freeman-ist-nicht-tot-facebook-hoax/) und Bon Jovi (http://www.mimikama.at/hoax-meldungen/hoax-jon-bon-jovi-ist-nicht-tot/) waren ebenfalls schon davon “betroffen”.

Ohne das Facebook-Nutzer einmal selbst recherchieren und bei einer seriösen Quelle nachschlagen, teilen diese die Seite sowie das Foto weiterhin. Dadurch führen diese wiederum andere Nutzer in die Irre!

-Mimikama unterstützen-